Kanton Le Puy-en-Velay-Sud-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Le Puy-en-Velay-Sud-Est
Region Auvergne
Département Haute-Loire
Arrondissement Le Puy-en-Velay
Hauptort Le Puy-en-Velay
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.940 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 342 Einw./km²
Fläche 34,88 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 4320

Der Kanton Le Puy-en-Velay-Sud-Est war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Le Puy-en-Velay im Département Haute-Loire in der Region Auvergne in Frankreich; sein Hauptort war Le Puy-en-Velay. Sein Vertreter im Conseil Régional für die Jahre 2008 bis 2015 war Pierre Robert.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag im Zentrum des Départements Haute-Loire. Im Südwesten grenzte er an den Kanton Solignac-sur-Loire, im Westen an den Kanton Le Puy-en-Velay-Sud-Ouest, im Norden an den Kanton Le Puy-en-Velay-Nord, im Nordosten an den Kanton Le Puy-en-Velay-Est, im Osten an den Kanton Saint-Julien-Chapteuil und im Süden an den Kanton Le Monastier-sur-Gazeille. Er lag zwischen 600 m in Le Puy-en-Velay und 958 m in Arsac-en-Velay über dem Meeresspiegel.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zwei Gemeinden und Teilen der Stadt Le-Puy-en-Velay.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Arsac-en-Velay 1241 (2013) –  –  Einw./km² 43700 43010
Coubon 3062 (2013) –  –  Einw./km² 43700 43078
Le Puy-en-Velay 18619 (2013) –  –  Einw./km² 43000 43157

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
12.268 12.280