Kanton Lomme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Lomme
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Lille
Hauptort Lille
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 40.916 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 846 Einw./km²
Fläche 48.35 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 5974

Der Kanton Lomme war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Lille, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sein Hauptort war Lille. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 2008 bis 2015 Roger Vicot (PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zehn Gemeinden. Der namensgebende Ort Lomme ist seit dem Jahr 2000 als commune associée Teil der Großstadt Lille. Der Ortsteil hatte etwa 27.500 Einwohner. Angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl der Stadt Lille.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Beaucamps-Ligny 866 (2013) 5,04 172 Einw./km² 59056 59134
Englos 561 (2013) 1,35 416 Einw./km² 59195 59320
Ennetières-en-Weppes 1.275 (2013) 10,44 122 Einw./km² 59196 59320
Erquinghem-le-Sec 553 (2013) 1,75 316 Einw./km² 59201 59320
Escobecques 302 (2013) 1,85 163 Einw./km² 59208 59320
Hallennes-lez-Haubourdin 3.935 (2013) 4,35 905 Einw./km² 59278 59320
Lille 231.491 (2013) –  –  Einw./km² 59350 59160
Le Maisnil 637 (2013) 3,51 181 Einw./km² 59371 59134
Radinghem-en-Weppes 1.349 (2013) 6,82 198 Einw./km² 59487 59320
Sequedin 4.443 (2013) 3,93 1131 Einw./km² 59566 59320