Kanton Mèze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Mèze
Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Hauptort Mèze
Einwohner 56.443 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 357 Einw./km²
Fläche 158 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 3420

Der Kanton Mèze liegt im Département Hérault, im Arrondissement Montpellier. Er hat 56.443 Einwohner (Stand: 1. Januar 2013). Seine Fläche erstreckt sich über 158 km² und macht damit 2,6 % der Fläche des Départements Hérault aus. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2001 Christophe Morgo (DVG).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigster Wirtschaftszweig ist die Austernzucht im Étang de Thau, die insbesondere in Mèze und Bouzigues ausgeübt wird. Daneben sind Weinbau und Tourismus von Bedeutung.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus sieben Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bouzigues 000000000001736.00000000001.736   (2013) 3,05 000000000000569.0000000000569 Einw./km² 34039 34140
Gigean 000000000006118.00000000006.118   (2013) 16,56 000000000000369.0000000000369 Einw./km² 34113 34770
Loupian 000000000002147.00000000002.147   (2013) 16 000000000000134.0000000000134 Einw./km² 34143 34140
Mèze 000000000010642.000000000010.642   (2013) 34,59 000000000000308.0000000000308 Einw./km² 34157 34140
Montbazin 000000000002937.00000000002.937   (2013) 21,13 000000000000139.0000000000139 Einw./km² 34165 34560
Poussan 000000000005819.00000000005.819   (2013) 30,08 000000000000193.0000000000193 Einw./km² 34213 34560
Villeveyrac 000000000003668.00000000003.668   (2013) 37,12 000000000000099.000000000099 Einw./km² 34341 34560