Kanton Maubeuge-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Maubeuge-Sud
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Hauptort Maubeuge
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 35.958 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 13
INSEE-Code 5945

Der Kanton Maubeuge-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Avesnes-sur-Helpe, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais; sein Hauptort war Maubeuge. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 2004 bis 2015 Philippe Dronsart (PS).

Der Kanton Maubeuge-Sud hatte 35.958 Einwohner (Stand: 1. Januar 2012).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Maubeuge (angegeben ist die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton selbst lebten etwa 10.400 Einwohner) und weiteren zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Boussois 3.228 (2013) 6,29 513 Einw./km² 59104 59168
Cerfontaine 626 (2013) 3,87 162 Einw./km² 59142 59680
Colleret 1.669 (2013) 18,79 89 Einw./km² 59151 59680
Damousies 227 (2013) 5 45 Einw./km² 59169 59680
Ferrière-la-Grande 5.367 (2013) 10,01 536 Einw./km² 59230 59680
Ferrière-la-Petite 1.068 (2013) 5,35 200 Einw./km² 59231 59680
Louvroil 6.574 (2013) 5,9 1114 Einw./km² 59365 59720
Maubeuge 30.567 (2013) –  –  Einw./km² 59392 59600
Obrechies 262 (2013) 5,45 48 Einw./km² 59442 59680
Quiévelon 142 (2013) 4,35 33 Einw./km² 59483 59680
Recquignies 2.377 (2013) 6,17 385 Einw./km² 59495 59245
Rousies 4.175 (2013) 5,79 721 Einw./km² 59514 59131
Wattignies-la-Victoire 244 (2013) 6,31 39 Einw./km² 59649 59680