Kanton Mauléon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Mauléon
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Bressuire
Hauptort Mauléon
Einwohner 23.364 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km²
Fläche 523,55 km²
Gemeinden 15
INSEE-Code 7907

Lage des Kantons Mauléon im
Département Deux-Sèvres

Der Kanton Mauléon ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Bressuire im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine; sein Hauptort ist Mauléon. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2009 Philippe Brémond (DVD).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 15 Gemeinden mit insgesamt 23.364 Einwohnern (Stand: 2015) auf einer Gesamtfläche von 523,55 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Argentonnay [A 1] 000000000003212.00000000003.212 100,03 000000000000032.000000000032 79013 79150
Genneton 000000000000329.0000000000329 27,75 000000000000012.000000000012 79132 79150
La Petite-Boissière 000000000000648.0000000000648 12,92 000000000000050.000000000050 79207 79700
Mauléon 000000000008479.00000000008.479 120,64 000000000000070.000000000070 79079 79700
Nueil-les-Aubiers 000000000005614.00000000005.614 98,83 000000000000057.000000000057 79195 79250
Saint-Amand-sur-Sèvre 000000000001386.00000000001.386 32,36 000000000000043.000000000043 79235 79700
Saint-Aubin-du-Plain 000000000000558.0000000000558 14,06 000000000000040.000000000040 79238 79300
Saint Maurice Étusson 000000000000878.0000000000878 56,81 000000000000015.000000000015 79280 79150
Saint-Pierre-des-Échaubrognes 000000000001398.00000000001.398 28,92 000000000000048.000000000048 79289 79700
Voulmentin 000000000001108.00000000001.108 31,23 000000000000035.000000000035 79242 79150
Kanton Mauléon 000000000023364.000000000023.364 523,55 000000000000045.000000000045 7907  
  1. Ohne die Fläche der ehemaligen Gemeinde La Chapelle-Gaudin, diese gehört zum Kanton Bressuire.

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörte zum Kanton Mauléon die fünf Gemeinden La Petite-Boissière, Mauléon, Nueil-les-Aubiers, Saint-Amand-sur-Sèvre und Saint-Pierre-des-Échaubrognes. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 293,67 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 7909.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]