Kanton Monpazier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Monpazier
Region Aquitanien
Département Dordogne
Arrondissement Bergerac
Hauptort Monpazier
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.391 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Fläche 145,11 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 2420

Der Kanton Monpazier war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Bergerac im Département Dordogne und in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Monpazier, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1988 bis 2015, wiedergewählt 2008, Marc Mattera.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton war 145,11 km² groß und hatte (1999) 2.192 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 15 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 172 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 101 m in Saint-Avit-Rivière und 288 m in Capdrot.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Biron 188 (2013) –  –  Einw./km² 24043 24540
Capdrot 500 (2013) –  –  Einw./km² 24080 24540
Gaugeac 118 (2013) –  –  Einw./km² 24195 24540
Lavalade 101 (2013) –  –  Einw./km² 24231 24540
Lolme 212 (2013) –  –  Einw./km² 24244 24540
Marsalès 244 (2013) –  –  Einw./km² 24257 24540
Monpazier 548 (2013) –  –  Einw./km² 24280 24540
Saint-Avit-Rivière 77 (2013) –  –  Einw./km² 24378 24540
Saint-Cassien 23 (2013) –  –  Einw./km² 24384 24540
Saint-Marcory 55 (2013) –  –  Einw./km² 24446 24540
Saint-Romain-de-Monpazier 92 (2013) –  –  Einw./km² 24495 24540
Soulaures 77 (2013) –  –  Einw./km² 24542 24540
Vergt-de-Biron 188 (2013) –  –  Einw./km² 24572 24540

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
2067 2244 2114 2101 2176 2192