Kanton Montbéliard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Montbéliard
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Montbéliard
Hauptort Montbéliard
Einwohner 30.074 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 1.317 Einw./km²
Fläche 22,84 km²
Gemeinden 4
INSEE-Code 2513

Lage des Kantons Montbéliard im
Département Doubs

Der Kanton Montbéliard ist eine französische Verwaltungseinheit im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Er umfasst vier Gemeinden im Arrondissement Montbéliard. Bei der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er 2015 neu geschaffen mit Montbéliard als Hauptort (frz.: bureau centralisateur).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus vier Gemeinden[1] mit insgesamt 30.074 Einwohnern (Stand: 2016) auf einer Gesamtfläche von 22,84 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bart 000000000002015.00000000002.015 3,84 000000000000525.0000000000525 25043 25420
Courcelles-lès-Montbéliard 000000000001222.00000000001.222 2,40 000000000000509.0000000000509 25170 25420
Montbéliard 000000000025304.000000000025.304 15,01 000000000001686.00000000001.686 25388 25200
Sainte-Suzanne 000000000001533.00000000001.533 1,59 000000000000964.0000000000964 25526 25630
Kanton Montbéliard 000000000030074.000000000030.074 22,84 000000000001317.00000000001.317 2513 – 

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– Virginie Chavey
Jean-Luc Guyon
UMP

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret n° 2014-240 du 25 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département du Doubs publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).