Kanton Mulhouse-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kanton Mulhouse-Est war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Mulhouse, im Département Haut-Rhin und in der Region Elsass; sein Hauptort war Mülhausen, Vertreter im Generalrat des Départements war ab 2001 Marc Schittly.

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Mülhausen, die Einwohnerzahl betrug 1999 28.270 Personen. Mülhausen selbst hatte zu diesem Zeitpunkt 110.359 Einwohner. Zusammen mit den Kantonen Mulhouse-Sud, Mulhouse-Nord und Mulhouse-Ouest bildete der Kanton Mulhouse-Est die Verwaltungsgliederung der Stadt.

Am 22. März 2015 wurde der Kanton aufgelöst.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-207 des französischen Innenministeriums zur Neueinteilung der Kantone im Département Haut-Rhin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]