Kanton Orpierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Orpierre
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Gap
Hauptort Orpierre
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 1.096 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Fläche 98,93 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 0515

Der Kanton Orpierre war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Gap im Département Hautes-Alpes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Er umfasste sieben Gemeinden, sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Orpierre. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt Georges Mas.

Gemeinden und Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sieben Gemeinden (Einwohnerzahl vom 1. Januar 2012).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://de.db-city.com/Frankreich--Provence-Alpes-C%C3%B4te-d'Azur--Hautes-Alpes--Trescl%C3%A9oux