Kanton Pierrefort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Pierrefort
Region Auvergne
Département Cantal
Arrondissement Saint-Flour
Hauptort Pierrefort
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.508 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km²
Fläche 248,62 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 1513

Der Kanton Pierrefort war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cantal und in der damaligen Region Auvergne. Er umfasste elf Gemeinden im Arrondissement Saint-Flour; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Pierrefort. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt von 1988 bis 2015 Louis Galtier.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Brezons 197 (2013) –  –  Einw./km² 15026 15230
Cézens 226 (2013) –  –  Einw./km² 15033 15230
Gourdièges 56 (2013) –  –  Einw./km² 15077 15230
Lacapelle-Barrès 60 (2013) –  –  Einw./km² 15086 15230
Malbo 106 (2013) –  –  Einw./km² 15112 15230
Narnhac 74 (2013) –  –  Einw./km² 15139 15230
Oradour 254 (2013) –  –  Einw./km² 15145 15260
Paulhenc 241 (2013) –  –  Einw./km² 15149 15230
Pierrefort 914 (2013) –  –  Einw./km² 15152 15230
Sainte-Marie 108 (2013) –  –  Einw./km² 15198 15230
Saint-Martin-sous-Vigouroux 248 (2013) –  –  Einw./km² 15201 15230