Kanton Plérin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Plérin
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Hauptort Plérin
Einwohner 23.298 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 344 Einw./km²
Fläche 67,66 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 2218

Lage des Kantons Plérin im
Département Côtes-d’Armor

Der Kanton Plérin (bretonisch Kanton Plerin) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Saint-Brieuc, im Département Côtes-d’Armor und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Plérin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand erst im Jahr 1982. Von 1982 bis 2015 gehörten drei Gemeinden zum Kanton Plérin. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 4. Nebst den bisherigen 3 Gemeinden des alten Kantons Plérin kam noch die Gemeinde Tréméloir des bisherigen Kantons Châtelaudren hinzu. Auf den 1. Januar 2016 fusionierte diese mit der Gemeinde Pordic.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Norden des Départements Côtes-d’Armor.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Plérin umfasst drei Gemeinden[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2017)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Plérin Plerin 14.062 27,72 22190 22187
Pordic Porzhig 7167 33,63 22590 22251
Trémuson Tremuzon 2069 6,31 22440 22372
Kanton Plérin Plerin 23.298 67,66 - 2218

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016: Fusion Pordic und Tréméloir → Pordic

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1982 1990 1999 2006 2012
16.015 18.225 19.372 20.796 22.231

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der vier Wahlpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Alain Cadec/Monique Le Vée (beide Union de la droite) gegen Ronan Kerdraon/Andrée Kerleguer-Viougea (beide PS) mit einem Stimmenanteil von 50,25 % (Wahlbeteiligung:63,40 %).[2]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1982–1985 Édouard Quemper PCF
1985–1998 Louis Auffray DVD
1998–2015 Paule Quéméré PS
2015– Alain Cadec
Monique Le Vée
Union de la droite

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Côtes-d’Armor, Artikel 19
  2. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge