Kanton Pleine-Fougères

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Pleine-Fougères
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Hauptort Pleine-Fougères
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 8.475 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Fläche 184 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 3526

Der Kanton Pleine-Fougères war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Saint-Malo, im Département Ille-et-Vilaine und in der Region Bretagne; sein Hauptort war Pleine-Fougères.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten elf Gemeinden zum Kanton Pleine-Fougères. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wurde der Kanton 2015 aufgelöst und die Gemeinden wechselten zu anderen Kantonen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag im Norden des Départements Ille-et-Vilaine.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus elf Gemeinden:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2016)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Broualan Broualan 376 12.76 35120 35044
La Boussac Labouseg 1.162 21.93 35120 35034
Pleine-Fougères Planfili 1.984 31.98 35610 35222
Roz-sur-Couesnon Roz-an-Arvor 1.011 25.86 35610 35247
Sains Sent 495 10.25 35610 35248
Saint-Broladre Sant-Brewalaer 1.129 23.81 35120 35259
Saint-Georges-de-Gréhaigne Sant-Jord-Grehan 372 12.15 35610 35270
Saint-Marcan Sant-Marc'han 450 7.68 35120 35291
Sougéal Sulial 605 14.15 35610 35329
Trans-la-Forêt Treant-Felger 586 14.83 35610 35339
Vieux-Viel Henwiel 316 8.77 35610 35354
Kanton Planfili 8.475 184.17 - 3526

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
9.556 8.995 8.219 7.806 7.802 7.674 7.902 8.475

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton hatte bis zu seiner Auflösung folgende Abgeordnete im Rat des Départements:

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1945–1949 Jules Besnard Rad.
1949–1953 François Carré PPUS, dann CNIP
1953–1973 Jean-Marie Gallon DVD
1973–1979 Albert Dory PS
1979–1998 Maurice Fantou UDF
1998–2015 Christian Couet PRG