Kanton Pontaumur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Pontaumur
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Riom
Hauptort Pontaumur
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.656 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Fläche 356.06 km²
Gemeinden 16
INSEE-Code 6329

Der Kanton Pontaumur war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Riom im Département Puy-de-Dôme und in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sein Hauptort war Pontaumur, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1994 bis 2015, wiedergewählt 2008, Maurice Battut. Der Kanton war 356,06 km² groß und hatte (2006) 4.824 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 14 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 690 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 500 m in Miremont und 856 m in Saint-Hilaire-les-Monges.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
La Celle 85 (2013) –  –  Einw./km² 63620 63064
Combrailles 222 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63115
Condat-en-Combraille 450 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63118
Fernoël 132 (2013) –  –  Einw./km² 63620 63159
Giat 848 (2013) –  –  Einw./km² 63620 63165
Landogne 241 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63186
Miremont 314 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63228
Montel-de-Gelat 473 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63237
Pontaumur 714 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63283
Puy-Saint-Gulmier 145 (2013) –  –  Einw./km² 63470 63292
Saint-Avit 251 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63320
Saint-Étienne-des-Champs 145 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63339
Saint-Hilaire-les-Monges 101 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63359
Tralaigues 89 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63436
Villosanges 325 (2013) –  –  Einw./km² 63380 63460
Voingt 48 (2013) –  –  Einw./km² 63620 63467

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
6.739 7.163 6.494 5.951 5.491 4.945 4.824