Kanton Prats-de-Mollo-la-Preste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Prats-de-Mollo-la-Preste
Region Languedoc-Roussillon
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Céret
Hauptort Prats-de-Mollo-la-Preste
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.767 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km²
Fläche 279,08 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 6611
Lage im Département Pyrénées-Orientales

Der Kanton Prats-de-Mollo-la-Preste war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Céret im Département Pyrénées-Orientales und in der Region Languedoc-Roussillon. Sein Hauptort war Prats-de-Mollo-la-Preste. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1998 bis 2015 Bernard Remedi.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton war 279,08 km² groß und hatte 2767 Einwohner (Stand 1. Januar 2012), was einer Bevölkerungsdichte von 10 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sechs Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Coustouges 108 (2013) 16,86 6 Einw./km² 66061 66260
Lamanère 47 (2013) 23,83 2 Einw./km² 66091 66230
Prats-de-Mollo-la-Preste 1.075 (2013) 145,09 7 Einw./km² 66150 66230
Saint-Laurent-de-Cerdans 1.173 (2013) 45,08 26 Einw./km² 66179 66260
Serralongue 225 (2013) 23,04 10 Einw./km² 66194 66230
Le Tech 111 (2013) 25,18 4 Einw./km² 66206 66230

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
4.524 4.059 3.574 3.301 3.081 2.798 2.907