Kanton Reims-4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Reims-4
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Reims
Hauptort Reims
Einwohner 24.369 (1. Jan. 2017)
Gemeinden 6
INSEE-Code 5114

Lage des Kantons Reims-4 im
Département Marne

Der Kanton Reims-4 ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Reims im Département Marne und in der Region Grand Est; sein Hauptort ist Reims, Vertreter im Generalrat des Departements war von 1988 bis 2008 Jean-René Maillard, ihm folgte Sabrina Ghallal.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht fünf Gemeinden und einem Teil der Stadt Reims mit insgesamt 24.369 Einwohnern (Stand: 2017)

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bezannes 000000000002121.00000000002.121 8,01 000000000000265.0000000000265 51058 51430
Champfleury 000000000000551.0000000000551 4,02 000000000000137.0000000000137 51115 51500
Champigny 000000000001493.00000000001.493 4,49 000000000000333.0000000000333 51118 51370
Reims 000000000182460.0000000000182.460 47,02 000000000003880.00000000003.880 51454 51100
Tinqueux 000000000010030.000000000010.030 4,15 000000000002417.00000000002.417 51573 51430
Villers-aux-Nœuds 000000000000188.0000000000188 6,44 000000000000029.000000000029 51631 51500
Kanton Reims-4 000000000024369.000000000024.369 –  –  5114 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörte zum Kanton Reims-4 ein Teil der Gemeinde Reims. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5122.