Kanton Roanne-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Roanne-Sud
Region Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Hauptort Roanne
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 36.417 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 9
INSEE-Code 4234

Der Kanton Roanne-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Roanne im Département Loire der Region Rhône-Alpes. Hauptort war Roanne. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt von 1994 bis 2015 Bernard Jayol (PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton umfasste neun Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Lentigny 1.647 (2013) 11,3 146 Einw./km² 42120 42155
Ouches 1.129 (2013) 10,12 112 Einw./km² 42162 42155
Pouilly-les-Nonains 1.928 (2013) 10,23 188 Einw./km² 42176 42155
Riorges 10.690 (2013) 15,51 689 Einw./km² 42184 42153
Roanne 35.507 (2013) –  –  Einw./km² 42187 42300
Saint-Jean-Saint-Maurice-sur-Loire 1.128 (2013) 23,57 48 Einw./km² 42239 42155
Saint-Léger-sur-Roanne 1.132 (2013) 4,51 251 Einw./km² 42253 42155
Villemontais 996 (2013) 12,73 78 Einw./km² 42331 42155
Villerest 4.726 (2013) 14,82 319 Einw./km² 42332 42300

Die Stadt Roanne lag nur mit einem Teilbereich im Gebiet des Kantons. Angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl der Stadt. Der nördliche Teil der Stadt gehörte zum Kanton Roanne-Nord.