Kanton Saint-Florent-le-Vieil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Saint-Florent-le-Vieil
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Cholet
Hauptort Saint-Florent-le-Vieil
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 18.153 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 95 Einw./km²
Fläche 191,87 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 4925

Der Kanton Saint-Florent-le-Vieil war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Cholet im Département Maine-et-Loire und in der Region Pays de la Loire; sein Hauptort war Saint-Florent-le-Vieil. Mit Wirkung im Jahre 2015 wurde der Kanton aufgelöst und seine Gemeinden in den neuen Kanton La Pommeraye überführt.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand zuletzt aus elf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Beausse 395 (2013) – Einw./km² 49024 49410
Botz-en-Mauges 818 (2013) – Einw./km² 49034 49110
Bourgneuf-en-Mauges 680 (2013) – Einw./km² 49039 49290
La Chapelle-Saint-Florent 1.364 (2013) – Einw./km² 49075 49410
Le Marillais 1.130 (2013) – Einw./km² 49190 49410
Le Mesnil-en-Vallée 1.468 (2013) – Einw./km² 49204 49410
Montjean-sur-Loire 3.115 (2013) – Einw./km² 49212 49570
La Pommeraye 4.000 (2013) – Einw./km² 49244 49620
Saint-Florent-le-Vieil 2.809 (2013) – Einw./km² 49276 49410
Saint-Laurent-de-la-Plaine 1.710 (2013) – Einw./km² 49295 49290
Saint-Laurent-du-Mottay 761 (2013) – Einw./km² 49297 49410

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
13.416 13.995 14.428 15.340 15.541 15.880