Kanton Sainte-Foy-la-Grande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Sainte-Foy-la-Grande
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Libourne
Hauptort Sainte-Foy-la-Grande
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 12.056 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 91 Einw./km²
Fläche 132,19 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 3341

Der Kanton Sainte-Foy-la-Grande war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Libourne im Département Gironde und in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Sainte-Foy-la-Grande, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2008 bis 2015 Robert Provain.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton war 132,19 km² groß und hatte (2006) 11.923 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 90 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 63 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 6 m in Saint-Avit-Saint-Nazaire und 132 m in Margueron.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Caplong 228 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33094
Eynesse 580 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33160
Les Lèves-et-Thoumeyragues 561 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33242
Ligueux 170 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33246
Margueron 350 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33269
Pineuilh 4300 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33324
Riocaud 193 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33354
La Roquille 326 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33360
Saint-André-et-Appelles 722 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33369
Saint-Avit-de-Soulège 79 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33377
Saint-Avit-Saint-Nazaire 1490 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33378
Sainte-Foy-la-Grande 2321 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33402
Saint-Philippe-du-Seignal 479 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33462
Saint-Quentin-de-Caplong 252 (2013) –  –  Einw./km² 33220 33467

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
10.173 10.980 11.393 11.195 11.211 11.534 11.923