Kanton Savigny-sur-Orge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Savigny-sur-Orge
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Palaiseau
Hauptort Savigny-sur-Orge
Einwohner 57.488 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 2.753 Einw./km²
Fläche 20,88 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 9117

Lage des Kantons Savigny-sur-Orge im
Département Essonne

Der Kanton Savigny-sur-Orge ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Palaiseau im Département Essonne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort ist Savigny-sur-Orge, Vertreter im Generalrat des Départements sind seit 2006, wiedergewählt 2008 und 2015, Éric Mehlhorn (UMP) und seit 2015 zusätzlich Brigitte Vermillet (bis 2021).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand bis zur Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 nur aus einem Teil der Stadt Savigny-sur-Orge. Seither gehören neben der gesamten Stadt auch die Gemeinden Morangis und Wissous zum Kanton. Im Kanton leben 57.488 Einwohner (Stand: 1. Januar 2018).

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Morangis 13453 4,80 2803 91432 91420
Savigny-sur-Orge 36734 6,97 5270 91589 91600
Wissous 7301 9,11 801 91689 91320
Kanton Savigny-sur-Orge 57488 20,88 2753 9117 – 

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1982 1990 1999 2006 2012
25.192 27.690 28.382