Kanton Sompuis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Sompuis
Region Champagne-Ardenne
Département Marne
Arrondissement Vitry-le-François
Hauptort Sompuis
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.275 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km²
Fläche 309,89 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 5126

Der Kanton Sompuis war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Vitry-le-François im Département Marne und in der Region Champagne-Ardenne; sein Hauptort war Sompuis, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1994 bis 2015 Claude Paul.

Der Kanton Sompuis war 309,89 km² groß und hatte (1999) 2.155 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 7 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 13 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bréban 94 (2013) –  –  Einw./km² 51084 51320
Chapelaine 51 (2013) –  –  Einw./km² 51125 51290
Coole 150 (2013) –  –  Einw./km² 51167 51320
Corbeil 95 (2013) –  –  Einw./km² 51169 51320
Dommartin-Lettrée 152 (2013) –  –  Einw./km² 51212 51320
Humbauville 85 (2013) –  –  Einw./km² 51296 51320
Le Meix-Tiercelin 180 (2013) –  –  Einw./km² 51361 51320
Saint-Ouen-Domprot 196 (2013) –  –  Einw./km² 51508 51320
Saint-Utin 89 (2013) –  –  Einw./km² 51520 51290
Sommesous 525 (2013) –  –  Einw./km² 51545 51320
Sompuis 297 (2013) –  –  Einw./km² 51550 51320
Somsois 195 (2013) –  –  Einw./km² 51551 51290
Soudé 175 (2013) –  –  Einw./km² 51555 51320

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
2581 2749 2368 2340 2258 2155