Kanton Trélon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Trélon
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Hauptort Trélon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 26.622 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 149 Einw./km²
Fläche 178,98 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 5964

Der Kanton Trélon war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Avesnes-sur-Helpe, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais; sein Hauptort war Trélon. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 2001 bis 2015 Jean-Luc Pérat (PS).

Der Kanton Trélon hatte am 1. Januar 2012 26.622 Einwohner.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Anor 3.354 (2013) 22,24 151 Einw./km² 59012 59186
Baives 162 (2013) 7,98 20 Einw./km² 59045 59132
Eppe-Sauvage 269 (2013) 16,67 16 Einw./km² 59198 59132
Féron 580 (2013) 13,39 43 Einw./km² 59229 59610
Fourmies 12.581 (2013) 22,98 547 Einw./km² 59249 59610
Glageon 1.828 (2013) 11,77 155 Einw./km² 59261 59132
Moustier-en-Fagne 60 (2013) 7,13 8 Einw./km² 59420 59132
Ohain 1.249 (2013) 11,88 105 Einw./km² 59445 59132
Trélon 2.916 (2013) 39,15 74 Einw./km² 59601 59132
Wallers-en-Fagne 296 (2013) 7,79 38 Einw./km² 59633 59132
Wignehies 2.998 (2013) 13,86 216 Einw./km² 59659 59212
Willies 159 (2013) 4,14 38 Einw./km² 59661 59740

Bis 2007 hieß die Gemeinde Wallers-en-Fagne noch Wallers-Trélon.