Kanton Valenciennes-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Valenciennes-Est
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Hauptort Valenciennes
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 49.344 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 11
INSEE-Code 5965

Der Kanton Valenciennes-Est war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Valenciennes, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sein Hauptort war Valenciennes. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 1998 bis 2015 Fabien Thiémé (PCF).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Valenciennes (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton lebten etwa 10.700 Einwohner) und weiteren zehn Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Curgies 1.126 (2013) 6,08 185 Einw./km² 59166 59990
Estreux 973 (2013) 5,3 184 Einw./km² 59215 59990
Marly 11.335 (2013) 8,04 1410 Einw./km² 59383 59770
Onnaing 8.710 (2013) 12,97 672 Einw./km² 59447 59264
Préseau 1.893 (2013) 6,34 299 Einw./km² 59471 59990
Quarouble 3.054 (2013) 12,27 249 Einw./km² 59479 59243
Quiévrechain 6.317 (2013) 4,71 1341 Einw./km² 59484 59920
Rombies-et-Marchipont 775 (2013) 4,81 161 Einw./km² 59505 59990
Saultain 2.172 (2013) 6,45 337 Einw./km² 59557 59990
Sebourg 1.958 (2013) 14,23 138 Einw./km² 59559 59990
Valenciennes 42.851 (2013) –  –  Einw./km² 59606 59300