Kap Sáenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kap Sáenz
Geographische Lage
Kap Sáenz (Antarktische Halbinsel)
Kap Sáenz
Koordinaten 67° 32′ 59″ S, 67° 38′ 34″ WKoordinaten: 67° 32′ 59″ S, 67° 38′ 34″ W
Gewässer 1 Laubeuf-Fjord
Gewässer 2 Bigourdan-Fjord

Kap Sáenz (französisch Cap Saens Peña [sic!]) ist ein Kap an der Loubet-Küste des Grahamlands auf der Antarktischen Halbinsel. Es bildet den südlichen Ausläufer der Arrowsmith-Halbinsel und liegt zwischen dem Laubeuf-Fjord und dem Bigourdan-Fjord.

Teilnehmer der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) unter der Leitung des Polarforschers Jean-Baptiste Charcot entdeckten sie. Charcot benannte sie nach dem argentinischen Politiker Roque Sáenz Peña (1851–1914), Präsident Argentiniens von 1910 bis 1913.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]