Kappei Yamaguchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kappei Yamaguchi (jap. 山口 勝平, Yamaguchi Kappei; * 23. Mai 1965 in Fukuoka, Präfektur Fukuoka; eigentlich Mitsuo Yamaguchi 山口 光雄 Yamaguchi Mitsuo) ist ein japanischer Synchronsprecher (Seiyū) und Schauspieler. Er ist leitender Direktor der Agentur Gokū und gehört u. a. der Schauspielertruppe 21st century FOX[1] an. Zu seinen bekanntesten Rollen gehören Ranma Saotome (Ranma), Inu Yasha (Inu Yasha), Tororo (Sgt. Frog), Shin'ichi Kudō (Detektiv Conan), Lysop (One Piece) und L (Death Note).

Biografie[Bearbeiten]

Kappei Yamaguchi machte seinen Abschluss an einer Akademie für Synchron-, Rundfunk und Fernsehsprecher in Tokyo. 1988 hatte er sein Debüt als Synchronsprecher als namenloser Matrose in Cubitus. 1989 hatte er seinen Durchbruch in der Hauptrolle Ranma Saotome. Seither war er in seinem Beruf als Seiyū sehr aktiv, sein eigentlicher Beruf ist jedoch Theaterschauspieler.

Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

Anime[Bearbeiten]

Computerspiele[Bearbeiten]

Ausländische Produktionen[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format劇団21世紀FOX. Abgerufen am 6. Mai 2009 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten]