Karayazı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karayazı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karayazı (Türkei)
Red pog.svg
Erzurum location Karayazı.png
Lage von Karayazı innerhalb von Erzurum
Basisdaten
Provinz (il): Erzurum
Koordinaten: 39° 42′ N, 42° 9′ OKoordinaten: 39° 42′ 14″ N, 42° 8′ 55″ O
Höhe: 2450 m
Telefonvorwahl: (+90) 442
Postleitzahl: 25 830
Kfz-Kennzeichen: 25
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 75 Mahalles
Bürgermeister: Melike Göksu (HDP)
Postanschrift: Yeni Mh.
Cumhuriyet Cd.
25830 Karayazı / ERZURUM
Landkreis Karayazı
Einwohner: 28.502[1] (2018)
Fläche: 1.953 km²
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Kaymakam: Mesut Tabakcıoğlu
Website (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Karayazı (türkisch für schwarze Schrift, metaphorisch für schlechtes Schicksal), (kurdisch: Qereyazî oder Qeza), ist eine Stadt im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Erzurum und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1993 geschaffenen Büyükşehir belediyesi Erzurum (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Der Ilçe ist der siebtgrößte der Provinz. Die Gegend um Karayazı wird nahezu ausschließlich von Kurden bewohnt.

Karayazı erhielt laut Stadtlogo 1944 den Status einer Belediye (Gemeinde), bereits im Jahr 1937 war der gleichnamige Landkreis gebildet worden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nufusu.com Türkiye Nüfusu, abgerufen am 10. Oktober 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]