Karen Georgijewitsch Schachnasarow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karen Schachnasarow (2019)

Karen Georgijewitsch Schachnasarow (russisch Карен Георгиевич Шахназаров, * 8. Juli 1952 in Krasnodar) ist ein russischer Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor. Seit 1998 ist Schachnasarow Generaldirektor von Mosfilm.[1]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karen Georgijewitsch Schachnasarow wurde am 8. Juli 1952 in Krasnodar geboren. Sein Vater Georgi Schachnasarow (1924–2001) war armenischer Abstammung, seine Mutter Anna Schachnasarowa (geboren 1928) ist Russin.

1975 absolvierte er die Regieabteilung des Gerassimow-Instituts für Kinematographie. Seine Spezialität war die Filmregie. Sein Abschlussfilm war "Shire Shag, Maestro!" (Gehen Sie schneller, Maestro). 1973–1974 war er Regieassistent bei Mosfilm. Von Juni bis Oktober 1975 war er Regisseur bei Mosfilm. Von Oktober 1975 bis November 1976 war er in der Armee, dann wieder der Mosfilm-Regisseur. 1984 wurde er Geschäftsführer bei Mosfilm.[1]

1998 wurde er zum Generaldirektor von Mosfilm ernannt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Wir sind vom Jazz (Мы из джаза)
  • 1985: Winterabend in Gagra (Зимний вечер в Гаграх)
  • 1987: Der Bote (Курьер)
  • 1988: Zero City (Город Зеро)
  • 1991: The Assassin of the Tsar (Цареубийца)
  • 1993: Träume (Сны)
  • 1995: Die amerikanische Tochter (Американская дочь)
  • 1998: Day of the Full Moon (День полнолуния)
  • 2001: Poisons or the World History of Poisoning (Яды, или Всемирная история отравлений)
  • 2004: Der Reiter namens Tod (Всадник по имени смерть)
  • 2008: Vanished Empire (Исчезнувшая империя)
  • 2009: Krankenzimmer Nr. 6 (Палата № 6)
  • 2012: Weißer Tiger (Белый тигр)
  • 2017: Anna Karenina: Vronsky's Story (Анна Каренина)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Karen Schachnasarow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie auf der offiziellen Webseite von Mosfilm (Englisch)