Karidja Touré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karidja Touré 2020

Karidja Touré (* 14. Februar 1994 in Bondy) ist eine französische Filmschauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tourès Eltern kommen aus der Elfenbeinküste;[1] ihr Vater arbeitete als Rezeptionist und die Mutter war als Tagesmutter tätig.[2] Touré wurde in Bondy geboren und wuchs mit zwei Geschwistern im 15. Arrondissement von Paris auf.[3] Sie ist praktizierende Muslima.[4] Schon früh begeisterte sie sich für den Tanz und war sechs Jahre lang im Bereich Jazz und Modern Dance aktiv.[2]

Castingagentin Rita Rego entdeckte die 19-jährige[5] Touré auf dem Jahrmarkt Foire du Trône in Paris.[1] Touré überzeugte Céline Sciamma beim Vorsprechen und die Regisseurin besetzte sie in der Hauptrolle des Films Mädchenbande. Hier spielte sie die junge Marieme, die sich einer Mädchengang anschließt und auf die schiefe Bahn gerät. Der Film wurde mehrfach ausgezeichnet; Touré erhielt 2015 für ihre Darstellung eine César-Nominierung in der Kategorie Beste Nachwuchsdarstellerin und eine Nominierung für den Prix Lumières.

Touré, die sich als durchschnittliche Schülerin bezeichnete,[6] legte ein Baccalauréat professionnel im Bereich Buchhaltung ab.[7] Nach ihrem Erfolgt mit Mädchenbande setzte sie ihr Studium fort und erhielt das BTS (Brevet de technicien supérieur) im Bereich Assistentin der Geschäftsleitung.[1][7] Es folgten ab 2017 zahlreiche weitere Rollen in Filmen wie Ein Kuss von Béatrice und Der Klavierspieler vom Gare du Nord. Touré trat zudem in Musikvideos auf, so in Louanes Jeune (2015)[8] und in Aya Nakamuras Jolie Nana (2020).[9] Im Jahr 2019 gab Touré ihr Bühnendebüt: In Abd al Maliks Inszenierung von Albert CamusDie Gerechten spielte sie am Pariser Théâtre du Châtelet die Rolle der Alexis Voinov.[10]

Touré ist eine der Beteiligten am Buch-Manifest Noire n’est pas mon métier, das von Aïssa Maïga 2018 initiiert wurde und sich gegen die Diskriminierung von People of Color innerhalb der Filmbranche wendet.[11]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Karidja Touré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Karidja Touré – La biographie auf gala.fr
  2. a b „Bande de filles“: Karidja Touré, la tornade black. leparisien.fr, 22. Oktober 2014.
  3. Pierre Boisselet, Renaud de Rochebrune: „Bande de filles“: des Lolita qui se rêvent en Lupita. jeuneafrique.com, 20. Mai 2014.
  4. Jonathan Romney: The stars of Girlhood: ‚Our poster is all over Paris, with four black faces on it …‘. theguardian.com, 26. April 2015.
  5. Dana Mathews, Bruno Werzinski, Victor Vaughns: You’ll Never Believe How Breakout French Actress Karidja Touré Was Discovered. teenvogue.com, 18. März 2015.
  6. Karidja Touré – La biographie auf voici.fr
  7. a b Karidja Touré – Sa biographie auf allocine.fr
  8. Julien Goncalves: Louane: un Olympia en fin d'année et Karidja Touré en guest dans le clip „Jeune“. chartsinfrance.net, 14. Juni 2015.
  9. Elisa Samourcachian: Aya Nakamura invite Camille Lellouche et Karidja Touré dans son nouveau clip. huffingtonpost.fr, 17. Juli 2020.
  10. Karidja Touré: „La difficulté devient un challenge plaisant“. echosdorient.com, 11. Oktober 2019.
  11. Karidja Touré accuse un restaurant de discrimination, elle envisage de porter plainte. voici.fr, 26. März 2019.