Karimatainseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Karimata-Inseln)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karimatainseln
Satellitenaufnahme von Karimata
Satellitenaufnahme von Karimata
Gewässer Karimata-Straße
Geographische Lage 1° 37′ S, 108° 53′ OKoordinaten: 1° 37′ S, 108° 53′ O
Karimatainseln (Sumatra)
Karimatainseln
Hauptinsel Karimata
Gesamte Landfläche 222 km²

Die Karimatainseln (indonesisch Kepulauean Karimata) sind eine Inselgruppe unweit der Westküste des indonesischen Teils von Borneo und von Billiton durch die Karimata-Straße getrennt. Administrativ gehören sie zur Provinz Bangka-Belitung.

Die Gruppe besteht aus einer größeren (Karimata, 179 km²) und vielen kleineren Inseln mit zusammen 222 km² Fläche.

Auf der Insel Karimata erheben sich zwei Bergspitzen, der so genannte stumpfe und der scharfe Pik, mit 1022 und 1034 m Höhe.