Karin Alvtegen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karin Alvtegen (2013)

Karin Anna Alvtegen (* 8. Juni 1965 in Huskvarna, Småland) ist eine schwedische Schriftstellerin und Drehbuchautorin.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Großnichte der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Seit 1985 arbeitet sie in der Filmbranche, zuletzt als Drehbuchautorin. Für ihren Kriminalroman Die Flüchtige erhielt sie nach Peter Høeg und Henning Mankell den wichtigsten schwedischen Krimipreis Glasnyckeln. 2008 gewann sie für ihren im Vorjahr erschienenen Roman Schatten den dänischen Palle-Rosenkrantz-Preis.[1] Ihre Bücher wurden bisher in über 30 Ländern verlegt.

Alvtegen lebt heute in Stockholm.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karin Alvtegen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. Ross, Rasmus: Logbog. In: Politiken, 23. Februar 2008, S. 4