Karin Roten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Da steht fast nichts über die eigentliche Sportkarriere.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Karin Roten Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 27. Januar 1976
Geburtsort Leukerbad
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom
Status zurückgetreten
Karriereende 2001
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Junioren-WM 2 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
0Silber0 Sierra Nevada 1996 Riesenslalom
0Silber0 Sestriere 1997 Riesenslalom
0Bronze0 Sestriere 1997 Slalom
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 Monte Campione 1993 Riesenslalom
0Silber0 Lake Placid 1994 Riesenslalom
0Gold0 Voss 1995 Riesenslalom
0Silber0 Voss 1995 Slalom
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 2
 Gesamtweltcup 12. (1995/96)
 Riesenslalomweltcup 4. (1996/97)
 Slalomweltcup 6. (1995/96)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Riesenslalom 0 0 1
 Slalom 2 3 0
 

Karin Roten (* 27. Januar 1976 in Leukerbad, Wallis, Schweiz) ist eine ehemalige alpine Skirennläuferin der Schweiz. Von 1993 bis 2001 war sie Mitglied des A-Kaders sowie der Schweizer Nationalmannschaft.

Nach ihrem Rücktritt war Karin Roten Meier in der Kosmetikbranche mit einer eigenen Produktelinie tätig. Von 2004 bis 2008 arbeitete sie ausserdem als Co-Kommentatorin bei SF DRS. Sie ist mit dem ehemaligen Radrennfahrer Armin Meier verheiratet und Mutter zweier Söhne. Seit Mitte 2007 lebt sie getrennt von ihrem Mann.[1] 2009 gestand sie öffentlich, dass sie nach der Trennung von ihrem Mann und der Entlassung als Ski-Expertin durch das Schweizer Fernsehen unter schweren Depressionen gelitten habe.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zweifache Juniorenweltmeisterin
  • 1996 Vizeweltmeisterin im Riesenslalom
  • 1997 Vizeweltmeisterin im Riesenslalom
  • Bronzemedaillengewinnerin an der Weltmeisterschaft 1997 im Slalom

Weltcupsiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
10. März 1996 Hafjell Norwegen Slalom
20. Dezember 1998 Veysonnaz Schweiz Slalom

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemeldung auf news.ch
  2. Sportalplus.com: "Karin Roten: 'Ich litt an schweren Depressionen'" abgerufen am 25. Mai 2010