Karl-Ludwig Holtz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Belegloser Artikel.

Karl Ludwig Holtz (* 11. März 1941 in Dortmund) ist Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut mit den Schwerpunkten kognitive, systemische und hypnosystemische Therapien. Als Professor für Psychologie in sonderpädagogischen Handlungsfeldern an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg waren seine Arbeitsschwerpunkte Lern- und Entwicklungsförderung, Ressourcenorientierung, systemisch-lösungsorientierte Ansätze in Beratung, Supervision und Therapie.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • War's das? Eine Bilanz zum Jahr der Behinderten (Hrsg.). HVA: edition schindele: Heidelberg (1982)
  • Beurteilung und Beratung bei speziellen Auffälligkeiten: Angst. Mit R. Kretschmann Fernuniversität Hagen (1982)
  • Joseph Wolpe: Praxis der Verhaltenstherapie (Übers. und Hrsg.). Mit U. Allinger. Huber, Bern: Stuttgart (1972, 2.Aufl. 1977)
  • Heidelberger Kompetenz-Inventar für geistig Behinderte. Handbuch. Mit G. Eberle, A. Hillig, & K. R. Marker. Universitätsverlag Winter: Heidelberg (1984, 9.Aufl. 2014)
  • Die Pupille des Bettnässers. Hypnotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit S. Mrochen, & B. Trenkle. Carl Auer Systeme Verlag: Heidelberg (1993, 8. Aufl.2015).
  • Geistige Behinderung und Soziale Kompetenz. Analyse und Integration psychologischer Konstrukte. Universitätsverlag Winter: Heidelberg (1994).
  • Neugierig aufs Großwerden. Praxis der Hypnotherapie mit Kindern und Jugendlichen. Mit S. Mrochen, P. Nemetschek & B. Trenkle. Carl Auer Systeme Verlag: Heidelberg. (2. Aufl.2002).
  • Robbie Case. Die geistige Entwicklung des Menschen. Von der Geburt bis zum Erwachsenenalter. (Übers. und Hrsg.) Mit H. A. Mund. Universitätsverlag Winter: Heidelberg (1999)
  • Einführung in die hypnosystemische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit S. Mrochen, Carl-Auer-Compact (2005, 2.Aufl. 2009)
  • Einführung in die Systemische Pädagogik. Carl-Auer-Compact : Heidelberg (2008)
  • Der Struwwelpeter für Erwachsene. Mit Chr. Weinert. Mosaik bei Goldmann: München (2009)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karl-Ludwig Holtz kurze Darstellung beim Carl Auer Systeme Verlag, Heidelberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]