Karl-Wilhelm Weeber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl-Wilhelm Weeber beim Bundeskongress des Deutschen Altphilologenverbandes 2010 in Freiburg im Breisgau.

Karl-Wilhelm Weeber (* 13. Mai 1950 in Witten) ist ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Seine Bücher erschienen zum Teil auch unter den Schreibweisen Carl Wilhelm Weber und Carl W. Weber.

Weeber studierte Klassische Philologie, Geschichte, Etruskologie und Archäologie an der Universität Bochum und in Rom. Im Jahre 1977 wurde er mit einer Arbeit über das vierte Buch des römischen Dichters Properz promoviert. Im Anschluss ging Weeber in den Schuldienst; er leitete als Oberstudiendirektor bis zum 31. August 2010 das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium Wuppertal. Zudem ist er Lehrbeauftragter für die Didaktik der Alten Sprachen an der Universität Bochum und Honorarprofessor für Alte Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal. Zeitweise war er Fachleiter für Latein am Studienseminar Düsseldorf.

Weeber arbeitet vor allem zur Kulturgeschichte der Antike. Seine Veröffentlichungen versuchen die Gegenwartsrelevanz der Antike aufzuzeigen. Weeber versucht, einem Publikum, dem der breite Zugang zu den Originaltexten der griechisch-römischen Antike schwerfällt oder ganz verstellt ist, diesen im populärwissenschaftlichen Sinne durch einen anschaulichen und gegenwartsnahen Sprachstil nahezubringen. Weeber auch moderne Begriffe und aktuelle Themen, wie z.B. Umweltschutz (Smog über Attika. Umweltverhalten im Altertum. 1990) und Sportethik (Die unheiligen Spiele. Das antike Olympia zwischen Legende und Wirklichkeit. 1991). Sein Nachschlagewerk Alltag im alten Rom. [Das Stadtleben.] Ein Lexikon. (1995 u. ö.) ist ein bekanntes Lexikon zum antiken Alltagsleben im deutschsprachigen Kulturraum.

Einem breiteren Publikum wurde Weeber durch Fernsehauftritte bekannt. 2012 assistierte er Moderator Matthias Opdenhövel bei der ARD-Show Brot und Spiele als Römer-Experte und gab Einblicke in den Alltag und die Lebenskultur vor 2000 Jahren.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Auswahl; in alphabetischer Reihenfolge)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neue Geschichte-Show im Ersten WDR (online), Interview mit Karl-Wilhelm Weeber