Karl Cornelius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für den deutschen Physiker siehe Karl Sebastian Cornelius.

Karl Cornelius, auch Carl Cornelius[1], (* 1. Juli 1868 in Berlin; † 15. Januar 1938) war ein deutscher Architekt und Baubeamter. Er arbeitete im Dienstrang eines Regierungsbaumeisters, später eines Landbauinspektors bei der preußischen Eisenbahndirektion Berlin, seit 1920 Reichsbahndirektion Berlin. Er war dort Nachfolger von Fritz Klingholz.

Zahlreiche Bauwerke, an deren Planung er beteiligt war, stehen unter Denkmalschutz.

Bauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserturm am Bahnhof Ostkreuz

Zusammen mit dem Architekten Waldemar Suadicani entwarf Cornelius im Rahmen der Preußische Normalien (Richtlinien, die den einheitlichen Aufbau des preußischen Eisenbahnnetzes festlegten) standardisierte Buden für Bahnsteige[2], deren Ausführungen noch auf alten Berliner Bahnhöfen findet, und wie sie beim Umbau des Bahnhofs Berlin Ostkreuz nach historischem Vorbild wiederaufgebaut werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alfred Gottwaldt 1997 (vgl. Literatur)
  2. Hartwig Schmidt, Jürgen Tomisch: Die Vorortstrecke nach Zossen. (= Die Bauwerke der Berliner S-Bahn, Band 1.) (= Arbeitshefte der Berliner Denkmalpflege, Band 2.) Wissenschaftsverlag Spiess, Berlin 1985, ISBN 3-89166-004-9, S. 24 f.
  3. Günter Kühne: Fern- und S-Bahnhöfe. In: Architekten- und Ingenieurverein zu berlin (Hrsg.): Fernverkehr. (= Berlin und seine Bauten, Band B, Anlagen und Bauten für den Verkehr, Teil 2.) Ernst & Sohn, Berlin 1984, ISBN 3-433-00945-7, S. 58.
  4. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  5. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  6. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  7. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  8. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  9. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  10. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  11. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  12. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  13. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  14. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  15. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  16. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste
  17. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste