Karl Heinz Heistermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl Heinz „Kalle“ Heistermann (* 8. Februar 1961 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Schwergewichtsboxer, der unter dem Namen „der Bomber“ in den 1980er Jahren gegen internationale Boxgrößen antrat.

Heistermann war als Boxer Mitglied des deutschen Olympiakaders.

Karl Heinz Heistermann bestritt zwölf Profikämpfe, von denen er neun durch KO gewann.

Aufgrund einer schweren Kopfverletzung im Kinnbereich im letzten Kampf beendete er seine Karriere im Jahr 1990.

Er trainierte danach u. a. Graciano „Rocky“ Rocchigiani in Berlin.

Heistermann betreibt heute ein Lokal in Berlin-Charlottenburg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]