Karl Kromer (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Kromer (* 23. März 1865 in Mahlberg; † 12. Februar 1939 in Stuttgart) war ein deutscher Komponist und Musiker.

Karl Kromer war Chorist in Mannheim und Aachen. Ab 1889 war er Chorführer des Opernchors im Staatstheater Stuttgart.

Kromer war außerdem Komponist bekannter Volkslieder aus dem badischen Raum.

Am 23. März 1935 wurde er anlässlich seines 70. Geburtstags zum Ehrenbürger der Stadt Mahlberg ernannt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grab der Familie Kromer auf dem Stuttgarter Pragfriedhof
  • Grüße an die Heimat op. 46
  • O wär’ mein Lieb ein Brünnlein kalt, im Volkston op. 89 (für Männerchor)
  • Nach der Heimat möcht’ ich wieder (wurde im anti-polnischen Propagandafilm Heimkehr (1941) gesungen)

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Kromer bei Discogs