Karlum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Karlum
Karlum
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Karlum hervorgehoben
Koordinaten: 54° 50′ N, 8° 58′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Südtondern
Höhe: 13 m ü. NHN
Fläche: 14,46 km2
Einwohner: 215 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25926
Vorwahl: 04666
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 062
Adresse der Amtsverwaltung: Marktstraße 12
25899 Niebüll
Webpräsenz: www.amt-suedtondern.de
Bürgermeister: Werner Richardsen
Lage der Gemeinde Karlum im Kreis Nordfriesland
AchtrupAhrenshöftAhrenviölAhrenviölfeldAlkersumAlmdorfArlewattAventoftBargumBehrendorfBohmstedtBondelumBordelumBorgsumBosbüllBraderupBramstedtlundBredstedtBreklumDagebüllDrageDrelsdorfDunsumElisabeth-Sophien-KoogEllhöftEmmelsbüll-HorsbüllEnge-SandeFresendelfFriedrich-Wilhelm-Lübke-KoogFriedrichstadtGalmsbüllGardingGarding  KirchspielGoldebekGoldelundGrödeGrothusenkoogHallig HoogeHaselundHattstedtHattstedtermarschHögelHolmHörnum (Sylt)HorstedtHudeHumptrupHumptrupHusumImmenstedtJoldelundKampen (Sylt)KarlumKatharinenheerdKlanxbüllKlixbüllKoldenbüttelKolkerheideKotzenbüllLadelundLangeneßLangenhornLeckLexgaardList auf SyltLöwenstedtLütjenholmMidlumMildstedtNebelNeukirchenNieblumNiebüllNorddorf auf AmrumNorderfriedrichskoogNordstrandNordstrandNorstedtOckholmOevenumOldenswortOldersbekOlderupOldsumOldsumOstenfeld (Husum)Oster-OhrstedtOsterheverPellwormPellwormPellwormPoppenbüllRamstedtRantrumReußenkögeRisum-LindholmRodenäsSankt Peter-OrdingSchwabstedtSchwabstedtSchwesingSeethSimonsbergSollwittSönnebüllSprakebüllStadumStedesandStruckumSüderendeSüderhöftSüderlügumSüdermarschSyltTatingTetenbüllTinningstedtTönningTümlauer-KoogUelvesbüllUphusumUtersumViölVollerwiekVollstedtWeltWenningstedt-Braderup (Sylt)Wester-OhrstedtWesterheverWestreWinnertWischWitsumWittbekWittdün auf AmrumWitzwortWobbenbüllWrixumWyk auf FöhrKarte
Über dieses Bild

Karlum ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karlum liegt etwa zehn Kilometer nordöstlich von Niebüll in ländlicher Umgebung in der Nähe der dänischen Grenze. Wenige Kilometer westlich verläuft die Bundesstraße 5 von Niebüll nach Tondern in Dänemark, südlich die Bundesstraße 199 von Niebüll nach Flensburg.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2008 hat eine Wählergemeinschaft alle neun Sitze in der Gemeindevertretung. Die Wahl am 26. Mai 2013 hatte das gleiche Ergebnis. Die Wahlbeteiligung betrug zuletzt 53,8 Prozent.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Im Verhältnis 3 : 2 von Silber und Grün geteilt. Oben drei bewurzelte Fichten, unten ein Wellengöpel in verwechselten Farben.“[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Hojer (1690–1739), deutsch-dänischer Historiker und Rechtswissenschaftler, wurde in Karlum geboren.
  • Henrik Georg Clausen (1759–1840), dänischer evangelisch-lutherischer Geistlicher, wurde in Karlum geboren.
  • Der Landwirt und Politiker (Reichstagsabgeordneter der DNVP 1924–1928) Peter Bossen (1866–1958) wurde in Karlum geboren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karlum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Liste der Kulturdenkmale in Karlum

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2017 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Web-Redaktion: Ergebnisse der Gemeindewahl 2013 im Amt Südtondern. In: www.amt-suedtondern.de. Amt Südtondern, abgerufen am 22. Juni 2013.
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein