Kaschatach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage Kaschatachs in der Republik Arzach

Kaschatach (armenisch Քաշաթաղի շրջան, russisch Кашатагский район, auch Qashatagh und Kashatagh) ist eine Provinz der international nicht anerkannten Republik Arzach, die Hauptstadt ist Berdsor (aserbaidschanisch Laçın). Die Provinz verwaltet die aserbaidschanischen Bezirke Laçın, Qubadlı und Zəngilan, die seit 1992 beziehungsweise 1993 durch die armenische Armee besetzt sind.

Die Provinz hat eine Fläche von 3376,6 Quadratkilometern und laut dem Zensus von Bergkarabach von 2005 9.763 Einwohner, entsprechend 2,89 Einwohnern pro Quadratkilometer.[1] In der Provinz liegen drei Städte, 19 größere Orte und 47 Gemeinden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Results of 2005 census of the Nagorno-Karabakh Republic (PDF, englisch, abgerufen am 23. April 2008; 131 kB)
  2. Results of 2005 census of the Nagorno-Karabakh Republic (PDF, englisch; 227 kB)

Koordinaten: 39° 38′ N, 46° 33′ O