Kasper Schmeichel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kasper Schmeichel
20140904 - Kasper Schmeichel.jpg
Kasper Schmeichel (2014)
Personalia
Name Kasper Peter Schmeichel
Geburtstag 5. November 1986
Geburtsort KopenhagenDänemark
Größe 185 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
Manchester United
2002–2005 Manchester City
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2009 Manchester City 8 (0)
2006 → FC Darlington (Leihe) 4 (0)
2006 → FC Bury (Leihe) 29 (0)
2007 → FC Falkirk (Leihe) 15 (0)
2007–2008 → Cardiff City (Leihe) 14 (0)
2008 → Coventry City (Leihe) 9 (0)
2009–2010 Notts County 43 (0)
2010–2011 Leeds United 40 (0)
2011– Leicester City 263 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004–2005 Dänemark U19 8 (0)
2005–2006 Dänemark U20 1 (0)
2007–2008 Dänemark U21 17 (0)
2012– Dänemark 35 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 9. Juni 2018

Kasper Peter Schmeichel (* 5. November 1986 in Kopenhagen) ist ein dänischer Fußballspieler. Der Torwart steht bei Leicester City in der englischen Premier League unter Vertrag.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schmeichel kam als Sohn des dänischen Torhüters Peter Schmeichel zur Welt. Die meiste Zeit seiner Kindheit verbrachte er wegen der Profikarriere seines Vaters in Manchester. Er besuchte die Hulme Hall-Schule in Cheadle in Greater Manchester. Von 1999 bis 2001 war Schmeichel auch an der Saint Julian's-Schule in Lissabon, als sein Vater bei Sporting spielte. Als sein bester Freund aus Kindheits- und Jugendtagen gilt Alex Bruce, Sohn des ehemaligen Kollegen seines Vaters Steve Bruce.[1]

In der Jugend spielte er zunächst bei Manchester United.[2] Im Sommer 2002 wurde der Trainer von Brøndby IF, Lars Olsen, auf den damals 15-Jährigen bei einem Freizeitspiel der dänischen EM-Gewinner von 1992 aufmerksam und lud ihn zu einem Jugendturnier in Brøndby ein.[3] Daraufhin unterschrieb Schmeichel im September 2002 einen langfristigen Vertrag beim Verein seines Vaters, Manchester Uniteds Stadtrivalen Manchester City, der auch schulische und berufliche Bedingungen stellt.[4]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manchester City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schmeichel im Trikot von Leicester City

Schmeichel wurde im Januar 2006 an den FC Darlington in die Football League Two verliehen[5]. Sein Debüt absolvierte er am 14. Januar 2006 beim 2:1-Sieg gegen Peterborough United. Nach drei weiteren Spielen wechselte er zurück zu den Citizens.

Danach wurde der Torhüter Ende Februar erneut verliehen, diesmal zum FC Bury[6]. In drei Monaten absolvierte Schmeichel 15 Partien, ehe er nach dem vermiedenen Abstieg wieder nach Manchester zurückkehrte. Zur neuen Saison unterschrieb Kasper Schmeichel im August 2006 wieder einen dreimonatigen Leihvertrag an der Gigg Lane[7]. Nach 14 Spielen lief der Vertrag des Torhüters aus und kehrte wieder zurück zu Manchester City.

Im Januar 2007 wurde Schmeichel nach Schottland zum Erstligisten FC Falkirk bis zum Saisonende verliehen[8].

Er spielte bereits in mehreren Vorbereitungsspielen und gab am 11. August 2007 gegen West Ham United sein Debüt mit einer weißen Weste beim 2:0-Erfolg. Am 19. August 2007 siegte der Torhüter vor den Augen seines Vaters, dem ehemaligen United-Torwart Peter Schmeichel, im Derby gegen Manchester United mit 1:0. Danach musste er der damaligen etatmäßigen Nummer 1 Andreas Isaksson weichen und Joe Hart wurde zur neuen Nummer 2. Deswegen wurde er in dieser Saison zweimal verliehen, erst an Cardiff City und später an Coventry City.

Zur Saison 2008/09 kehrte Schmeichel zu Manchester City zurück. Er kam in der Premier League in dieser Saison einmal zum Einsatz. Am 12. Dezember 2008 feierte Schmeichel sein Debüt im Europapokal, als er im UEFA-Cup-Gruppenspiel gegen Racing Santander zum Einsatz kam.

Notts County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2009 unterzeichnete Schmeichel einen Fünfjahres-Vertrag beim englischen Viertligisten Notts County und wurde somit mit seinem ehemaligen Trainer in Manchester, Sven-Göran Eriksson, der zuvor zum Sportdirektor von Notts County ernannt wurde[9], wiedervereint. Mit einem Gehalt von 1 Million jährlich wurde er zum Topverdiener dort[10]. Sein Debüt absolvierte der Torwart am 22. August 2009 beim 3:0-Sieg gegen Dagenham & Redbridge.

Aufgrund guter Leistungen wurde Schmeichel im Oktober 2009 zum „Spieler des Monats“ ausgezeichnet[11]. Nach einem 5:0-Sieg gegen den FC Darlington stiegen die Magpies als Erstplatzierter in die drittklassige Football League One auf[12]. Während dieser Saison kassierte er nur 29 Gegentore in 43 Spielen, dabei blieb er in 24 Partien sogar ohne Gegentor[13]. Gegen Ende der Saison gab der Verein bekannt, dass Schmeichel, trotz weiteren vier Jahren Vertrag, aufgrund seines hohen Gehalts von 15.000 £ pro Woche den Verein ablösefrei verlassen werde[14].

Leeds United[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2010 unterzeichnete Kasper Schmeichel einen Zweijahres-Vertrag beim englischen Zweitligisten Leeds United, der ab dem 1. Juli 2010 in Kraft trat.[15] Nachdem zunächst unklar gewesen war, wer als Stammkeeper in die Saison 2010/11 gehen würde, erhielt schließlich Schmeichel den Vorzug gegenüber Shane Higgs.

Am 7. August 2010 gab der damals 23-jährige bei der 1:2-Niederlage gegen Derby County in der Football League Championship 2010/11 sein Debüt für seinen neuen Klub[16]. Kurz darauf fiel Schmeichel, nach einer Sehnenverletzung im Fuß, knapp zwei Monate aus. Er gab sein Comeback im Spiel gegen Cardiff City. Aufgrund der Geburt seines ersten Kindes verpasste er das Spiel gegen Coventry City am 6. November 2010[17].

Leicester City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kasper Schmeichel im Spiel gegen Cardiff City (2013)

Im Juni 2011 akzeptierte Leeds United ein Angebot des Ligakonkurrenten Leicester City.[18][19] Am 27. Juni 2011 wurde der Transfer von Leicester City bestätigt, und Schmeichel wurde nun zum dritten Mal von Sven-Göran Eriksson trainiert.

Am 20. August 2011 kassierte Schmeichel beim Auswärtsspiel gegen Nottingham Forest in der 79. Minute die Gelb-Rote Karte. Auf seiner Twitter-Seite entschuldigte er sich für sein Verhalten mit den Worten „I didn't know I had been booked as I had my back to the ref otherwise I would never have done that“ („Ich wusste nicht, dass ich verwarnt worden war, da ich mit dem Rücken zum Schiedsrichter gewandt war. Sonst hätte ich das nie gemacht“).[20] Dennoch wurde der Torwart zum großen Rückhalt seines Teams; so wurde seine Parade aus kürzester Distanz im Spiel gegen den FC Portsmouth am 26. November 2011 vom Trainer des FC Portsmouth, Michael Appleton, als „one of the best saves I have seen in a very long time“ („eine der besten Paraden, die ich seit langer Zeit gesehen habe“) gelobt.[21]

In seiner ersten Saison 2011/12 blieb Schmeichel in 17 von 52 Spielen ohne Gegentor und hielt vier Elfmeter. Er wurde am 30. April 2012 zum Spieler der Saison von Leicester City ernannt.[22]

In der Hinrunde der Saison 2012/13 blieb er in zwölf von 28 Partien ohne Gegentor. Sein 100. Pflichtspiel für Leicester City bestritt Schmeichel am 16. April 2013 beim 3:2-Sieg gegen die Bolton Wanderers. In dieser Saison brachten ihn seine Leistungen ins Championship PFA Team of the Year. In der Saison 2013/14 stieg Schmeichel mit Leicester City als Meister in die Premier League auf.

In der Saison 2015/16 gewann Schmeichel mit Leicester City die englische Meisterschaft.[23][24] Sein Vertrag läuft bis 2021.[25]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während seiner Zeit bei Manchester City wurde Schmeichel im August 2004 in die U-19-Nationalmannschaft Dänemarks berufen[26][2]. Sein Debüt gab er am 2. September 2004 beim 0:0 gegen Nordirland[27], insgesamt absolvierte er acht Partien. Im Oktober 2005 wurde Schmeichel erstmals für die U-20-Nationalmannschaft nominiert[28], kam aber erst am 5. Oktober 2006 zu seinem ersten und einzigen Spiel in der U-20-Mannschaft[29]. Am Tag nach seinem Debüt wurde er, aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Theis Rasmussen, für die U-21-Nationalmannschaft Dänemarks nominiert[30].

Schmeichel wurde im November 2007 zu Dänemarks U-21-Talent des Jahres ernannt, woraufhin er in den folgenden vier Spielen für die U-21 ohne Gegentreffer blieb[31]. Zwischen März 2007 und Oktober 2008 kam er in 17 Partien zum Spielen und behielt dabei siebenmal die „weiße Weste“.

Schmeichel stellte klar, dass er nur für die dänische und nicht für die Englische Nationalmannschaft spielen werde.[32] Ende Mai 2012 wurde er von Nationaltrainer Morten Olsen für den Kader der A-Nationalmannschaft zur Fußball-Europameisterschaft 2012 nominiert, nachdem Stammtorwart Thomas Sørensen wegen einer Verletzung hatte passen müssen.[33] Sein erstes Länderspiel für Dänemark bestritt er am 6. Februar 2013 in einem Testspiel gegen Mazedonien.[34]

Mit der Nationalmannschaft nahm Schmeichel an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland teil und erreichte das Achtelfinale. Hier traf die Mannschaft auf Kroatien. Schmeichel hielt zum Ende der Verlängerung einen Foulelfmeter von Luka Modrić und rettete so seine Mannschaft in das Elfmeterschießen, das sie jedoch mit 4:3 verlor.[35] Er wurde zum „Man of the Match“ gewählt.[36]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kasper Schmeichel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lee Clayton: Peter's so proud son Kasper is keeping family tradition alive. In: dailymail.co.uk. 17. August 2007, abgerufen am 21. März 2013 (englisch).
  2. a b Kasper Schmeichel auf den Spuren seines Vaters. In: fifa.com. 12. September 2007, abgerufen am 19. Mai 2013.
  3. http://www.fr-online.de/mainz-05/ganz-der-papa,1473452,3056786.html
  4. Schmeichel's son joins Man City. In: bbc.co.uk. 6. September 2002, abgerufen am 14. Mai 2013 (englisch).
  5. Schmeichel joins Quakers on loan In: news.bbc.co.uk. 13. Januar 2006, abgerufen am 14. Mai 2013 (englisch)
  6. Bury sign Man City's Schmeichel In: news.bbc.co.uk. 21. Februar 2006, abgerufen am 14. Mai 2013 (englisch)
  7. Schmeichel returns to Gigg Lane In: news.bbc.co.uk. 23. August 2006, abgerufen am 14. Mai 2013 (englisch)
  8. Schmeichel gets Falkirk loan move In: news.bbc.co.uk. 11. Januar 2007, abgerufen am 14. Mai 2013 (englisch)
  9. Magpies snap up keeper Schmeichel In: news.bbc.co.uk. 14. August 2009, abgerufen am 17. Mai 2013 (englisch)
  10. Simon Austin: Saving Notts County In: bbc.co.uk. 5. März 2010, abgerufen am 17. Mai 2013 (englisch)
  11. Kasper delighted with award In: nottscountyfc.co.uk. 14. November 2009, abgerufen am 17. Mai 2013 (englisch)
  12. League Two - Notts County clinch title In: uk.eurosport.yahoo.com. 27. April 2010, abgerufen am 18. Mai 2013 (englisch)
  13. siehe Profil auf soccerbase.com (Weblinks; englisch)
  14. Notts County to tear up Kasper Schmeichel deal In: news.bbc.co.uk. 27. April 2010, abgerufen am 18. Mai 2013 (englisch)
  15. Kasper becomes first summer recruit In: leedsunited.com. 27. Mai 2010, abgerufen am 18. Mai 2013 (englisch)
  16. Duncan White: Leeds United 1 Derby County 2: match report In: telepragh.co.uk. 7. August 2010, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  17. United victorious at Coventry In: leedsunited.com. 6. November 2010, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  18. Leeds United accept Leicester City offer for Schmeichel In: news.bbc.co.uk. 27. Juni 2011, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  19. Schmeichel completes Foxes switch In: leedsunited.com. 27. Juni 2011, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  20. Why was Kasper Schmeichel sent off playing for Leicester City against Nottingham Forest in August 2011? In: socqer.com. 20. August 2011, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  21. Portsmouth 1-1 Leicester: Sunday Mirror match report In: mirrorfootball.co.uk. 26. November 2011, abgerufen am 19. Mai 2013 (englisch)
  22. A great 2012, but this year could be even better for Leicester City goalkeeper Kasper Schmeichel In: thisisleicestershire.co.uk. 5. Januar 2013, abgerufen am 21. Mai 2013 (englisch)
  23. Kasper Schmeichel honours, awards & transfer info | Barclays Premier League. In: www.premierleague.com. Abgerufen am 7. Mai 2016.
  24. Premier League - Leicester krönt Meisterfeier mit Gala. In: Yahoo Sport. Abgerufen am 7. Mai 2016.
  25. New Leicester City Deal For Kasper Schmeichel lcfc.co, abgerufen am 6. August 2016
  26. Schmeichel på U/19-landsholdet In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  27. God debut til Schmeichel In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  28. Schmeichel på U/20-landsholdet In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  29. Unødvendigt nederlag mod Norge In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  30. Rommedahl ude, Krohn-Dehli inde In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  31. Schmeichel årets Arla-talent In: dbu.dk. Abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  32. England kan glemme alt om Schmeichel In: jyllands-posten.dk. 23. August 2007, abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  33. Thomas Sørensen ude af EM In: bold.dk. 29. Mai 2012, abgerufen am 20. Mai 2013 (dänisch)
  34. Bitteres Debüt für Schmeichel-Sohn In: sport1.de. 6. Februar 2013, abgerufen am 20. Mai 2013
  35. Kroatien nach Elferkrimi im Viertelfinale In: sport1.de. 2. Juli 2018, abgerufen am 2. Juli 2018
  36. https://de.fifa.com/worldcup/news/schmeichels-hattrick-reicht-nicht-2980155