Katarzyna Bonda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katarzyna Bonda (2015)

Katarzyna Bonda (* 26. August 1977 in Białystok) ist eine polnische Schriftstellerin und Journalistin weißrussischer Herkunft.

Im Jahr 2007 verfasste Katarzyna Bonda ihren ersten Kriminalroman, Sprawa Niny Frank, mit dem Polizeipsychologen Hubert Meyer. Im selben Jahr wurde sie für den Preis Wielki Kaliber nominiert, die höchste polnische Auszeichnung für Kriminalliteratur. 2015 bekam Katarzyna Bonda den Publikumspreis des Wielki Kaliber für Pochłaniacz. Katarzyna Bonda zählt heute zu den meistverkauften und beliebtesten Autorinnen Polens.[1]

Im Jahr 2014 begann Katarzyna Bonda die Arbeit an einem neuen Krimi-Zyklus mit der Profilerin Sasza Załuska.[1]

Katarzyna Bonda lebt in Warschau.

Werke auf Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Mädchen aus dem Norden (Originaltitel: Pochłaniacz). Heyne Verlag, März 2017. ISBN 978-3453439269.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Katarzyna Bonda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Von: Katarzyna Bonda: „Das Mädchen aus dem Norden“: Epische Ballade über Gewalt und Verrat. In: stuttgarter-zeitung.de. 23. März 2017, abgerufen am 1. Januar 2018.