Kategoria Superiore 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kategoria Superiore 2000/01
Meister KS Vllaznia Shkodra
Champions-League-
Qualifikation
KS Vllaznia Shkodra
UEFA-Pokal-
Qualifikation
SK Tirana
KS Dinamo Tirana
UI-Cup KS Bylis Ballsh
Pokalsieger SK Tirana
Absteiger KS Besa Kavaja, KF Skënderbeu Korça
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 475  (ø 2,61 pro Spiel)
Torschützenkönig Indrit Fortuzi (SK Tirana), 31 Tore
Kategoria Superiore 1999/2000

Die Kategoria Superiore 2000/01 (sinngemäß: Höchste Liga) war die 62. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet. Die Saison wurde wie im Vorjahr mit 14 Teams ausgetragen. Die Spielzeit begann am 16. September 2000 und endete am 19. Mai 2001.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelverteidiger SK Tirana und der Lokalrivale Dinamo starteten mit vier beziehungsweise fünf Siegen sehr erfolgreich. Dagegen gelang der Saisonstart Vllaznia Shkodra nur mittelmäßig. Der Verein hatte nach acht Spieltagen bereits sieben Punkten Rückstand auf den Tabellenführer SK Tirana. Nach dem neunten Spieltag gewann Vllaznia jedoch acht von neun Spielen und hatte nach 21 Saisonspielen zwei Punkte Vorsprung vor den beiden Hauptstadtklubs, die bis ins Ziel gerettet wurden.

Vizemeister Tomori Berat enttäuschte in diesem Jahr und konnte erst am vorletzten Spieltag dem Abstieg entrinnen.[1]

Den Gang in die Zweitklassigkeit mussten Neuling Besa Kavaja und Skënderbeu Korça antreten.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategoria Superiore 2000/01 (Albanien)
Durrës
Durrës
Gjirokastra
Gjirokastra
Shkodra
Shkodra
Tirana  (Dinamo, SK)
Tirana 
(DinamoSK)
Vlora
Vlora
Fier
Fier
Berat
Berat
Lezha
Lezha
Kavaja
Kavaja
Lushnja
Lushnja
Peqin
Peqin
Ballsh
Ballsh
Korça
Korça
Teilnehmer der Kategoria Superiore 2000/01
Verein Logo Stadt Stadion
KS Teuta Durrës Logo Teuta Durrës Durrës Niko-Dovana-Stadion
KS Besa Kavaja Logo KS Besa Kavajë Kavaja Stadion Besa
KS Vllaznia Shkodra Logo FK Vllaznia Shkoder Shkodra Loro-Boriçi-Stadion
SK Tirana Logo SK Tirana Tirana Selman-Stërmasi-Stadion
KS Flamurtari Vlora Logo Flamurtari Vlora Vlora Flamurtari-Stadion
KS Besëlidhja Lezha Logo Besëlidhja Lezha Lezha Besëlidhja-Stadion
KS Dinamo Tirana Logo Dinamo Tirana Tirana Selman-Stërmasi-Stadion
KS Bylis Ballsh Logo Bylis Ballsh Ballsh Agush-Maca-Stadion
KF Apolonia Fier Logo Apolonia Fier Fier Loni-Papuçiu-Stadion
FK Tomori Berat Vereinslogo von FK Tomori Berat Tomori-Stadion
KS Shkumbini Peqin Vereinslogo von Shkumbini Peqin Peqin Peqin-Stadion
KF Skënderbeu Korça Logo Skënderbeu Korça Skënderbeu-Stadion
KS Luftëtari Gjirokastra Logo Luftëtari Gjirokastra Gjirokastra Subi-Bakir-Stadion
KS Lushnja Logo von KS Lushnja Lushnja Abdurrahman-Roza-Haxhiu-Stadion

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KS Vllaznia Shkodra  26  17  5  4 051:220 +29 56
 2. SK Tirana (M)  26  16  6  4 056:130 +43 54
 3. KS Dinamo Tirana  26  15  7  4 043:210 +22 52
 4. KS Bylis Ballsh  26  12  6  8 031:280  +3 42
 5. KS Shkumbini Peqin  26  12  5  9 040:360  +4 41
 6. KS Teuta Durrës (P)  26  9  6  11 028:300  −2 33
 7. KS Besëlidhja Lezha (N)  26  9  6  11 034:410  −7 33
 8. KS Luftëtari Gjirokastra  26  9  5  12 031:330  −2 32
 9. KS Lushnja  26  8  8  10 033:360  −3 32
10. KF Apolonia Fier  26  8  6  12 028:420 −14 30
11. KS Flamurtari Vlora  26  8  5  13 026:330  −7 29
12. FK Tomori Berat  26  8  4  14 033:480 −15 28
13. KS Besa Kavaja (N)  26  6  6  14 016:370 −21 24
14. KF Skënderbeu Korça  26  5  5  16 025:550 −30 20
  • Albanischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2001/02
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde zum UEFA-Pokal 2001/02
  • Teilnahme an der 1. Runde des UEFA Intertoto Cup 2001
  • Abstieg in die Kategoria e parë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2000/01[2] KS Vllaznia Shkodra SK Tirana KS Dinamo Tirana KS Bylis Ballshi KS Shkumbini Peqin KS Teuta Durrës KS Besëlidhja Lezha KS Luftëtari Gjirokastra KS Lushnja KF Apolonia Fier KS Flamurtari Vlora FK Tomori Berat KS Besa Kavaja KS Skënderbeu Korça
    KS Vllaznia Shkodra 3:2 2:0 2:0 6:4 1:0 4:0 1:1 4:0 4:1 2:0 3:1 3:0 3:1
    SK Tirana 2:1 1:1 2:0 4:1 4:0 6:0 2:0 7:1 3:0 2:0 1:0 3:0 4:0
    KS Dinamo Tirana 0:0 1:3 3:0 1:0 2:0 1:1 2:0 1:0 1:0 3:0 4:2 1:0 6:1
    KS Bylis Ballshi 3:1 1:0 0:0 2:0 0:0 1:0 4:1 3:1 3:1 2:1 2:1 1:0 1:0
    KS Shkumbini Peqin 2:1 0:0 2:1 1:0 2:2 3:0 1:0 1:0 3:0 1:1 3:0 2:0 3:1
    KS Teuta Durrës 1:2 2:1 0:1 2:0 0:0 1:2 1:0 2:2 1:1 2:0 4:1 2:0 3:1
    KS Besëlidhja Lezha 1:1 0:0 1:1 3:0 1:3 1:0 0:0 3:2 2:0 1:0 6:3 2:0 5:1
    KS Luftëtari Gjirokastra 0:1 0:0 1:1 1:0 1:2 1:2 2:1 2:1 4:1 3:1 3:1 3:2 3:0
    KS Lushnja 2:1 0:0 1:3 2:2 3:1 3:0 3:1 0:0 1:0 3:0 2:0 0:0 1:2
    KF Apolonia Fier 0:2 0:5 1:2 3:1 2:1 1:0 3:1 1:0 1:1 1:0 2:2 3:1 3:0
    KS Flamurtari Vlora 0:1 0:1 0:0 1:1 4:0 2:1 1:1 1:0 1:0 2:2 2:1 2:0 4:1
    FK Tomori Berat 0:0 1:0 2:1 2:2 3:2 2:1 2:1 2:3 0:0 1:0 1:2 3:0 2:1
    KS Besa Kavaja 1:1 0:0 1:3 0:0 1:0 0:1 2:0 2:1 0:3 0:0 2:1 1:0 1:0
    KS Skënderbeu Korça 0:1 1:2 2:3 0:2 2:2 0:0 1:0 3:1 1:1 1:1 1:0 2:0 2:2

    Die Mannschaft des Meisters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. KS Vllaznia Shkodra[3]
    Logo KS Vllaznia Shkodra

    Miloš Krstajić, Safet Osja, Elvin Beqiri, Oltion Osmani, Luan Zmijani, Asim Djokovic, Valento Camaj, Klodian Duro, Saimir Patushi, Amarildo Belisha, Dorian Bylykbashi, Vioresin Sinani, Suat Lici, Edi Martini, Uliks Kotrri, Albert Kaci, Luan Jahja, Edmond Doçi, Gaspër Ndoja, Admir Teli, Kreshnik Osmani, Elvis Plori, Arjon Mustafa, Sasha Marash, Alban Hasan, Alban Neziri, Serdjan Radonjic. – Trainer: Derviš Hadžiosmanović.

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Albania 2000/01. In: rsssf.com. Abgerufen am 2. Mai 2016.
    2. Albania domestic football championship 2000/01. In: eu-football.info. Abgerufen am 23. Februar 2017 (englisch).
    3. Albania – Championship Winning Teams. In: rsssf.com. Abgerufen am 2. Mai 2016 (englisch).