Kategoria e Parë 1937

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kategoria e Parë 1937
Meister SK Tirana
Relegation ↓ KS Ismail Qemali Vlora,
FK Tomori Berat
Absteiger FK Tomori Berat
Mannschaften 10
Spiele 90  + 1 Relegationsspiel
Tore 308  (ø 3,42 pro Spiel)
Torschützenkönig Riza Lushta (SK Tirana)
Kategoria e Parë 1936

Die Kategoria e Parë 1937 (sinngemäß:Erste Liga) war die siebte Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet. Die Saison begann am 25. April und endete am 18. Dezember 1937. Es war die letzte Saison vor einer siebenjährigen Unterbrechung des Spielbetriebs wegen des Zweiten Weltkriegs.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga wurde auf zehn Mannschaften aufgestockt und umfasste damit mehr Teams als in den bisherigen Spielzeiten. Auch die Länge der Saison bis in den Dezember hinein war so groß wie bis dahin noch nie seit der Gründung der Liga 1930. In der Saison 1936 hatte es keine Absteiger gegeben, für die neue Spielzeit 1937 kamen mit dem FK Tomori Berat, der bereits 1931 in der Liga gespielt hatte, und Bardhyli Lezha, das sein erstes Jahr in der Kategoria e Parë absolvierte, zwei Vereine hinzu.

Es wurde festgelegt, dass 1937 erstmals seit 1932 wieder ein sportlicher Absteiger in die damals noch zweitklassige Kategoria e dytë ermittelt werden sollte. Alle Teams traten je zweimal gegeneinander an.

Insgesamt fielen 311 Tore, was einem Schnitt von 3,4 Treffern pro Partie entspricht. Bester Torschütze mit 25 Treffern war Riza Lushta vom SK Tirana, der damit als erster Spieler mehr als einmal Torschützenkönig der Liga wurde.

Der SK Tirana bestimmte auch in der letzten Spielzeit vor dem Krieg das Geschehen und holte den sechsten Meistertitel mit sechs Punkten Vorsprung auf Vizemeister Vllaznia Shkodra. Mit dem Vorsprung von sechs Punkten, 74 erzielten und nur acht zugelassenen Toren erreichte der Hauptstadtklub, der zudem in der zweiten Saison in Folge ungeschlagen blieb, die bis dahin beste Ausbeute eines Vereins in der Kategoria e Parë. Die ersten vier Plätze in der Tabelle belegten mit Tirana, Shkodra, KS Besa Kavaja und Skënderbeu Korça dieselben Klubs wie im Jahr davor. Auf Rang 5 fand sich 1937 Bashkimi Elbasan wieder, in der Vorsaison noch Vorletzter. Neuling Bardhyli Lezha erreichte in seinem ersten Erstliga-Spieljahr einen achtbaren sechsten Platz vor Dragoj Pogradec und Teuta Durrës. Die beiden punktgleichen Letztplatzierten Ismail Qemali Vlora und FK Tomori Berat bestritten nach Abschluss der regulären Spielzeit ein Relegationsspiel um den Klassenerhalt.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategoria e Parë 1937 (Albanien)
Durrës
Durrës
Kavaja
Kavaja
Korça
Korça
Shkodra
Shkodra
Tirana
Tirana
Elbasan
Elbasan
Vlora
Vlora
Pogradec
Pogradec
Berat
Berat
Lezha
Lezha
Teilnehmer der Kategoria e Parë 1937
Verein Logo Stadt
KS Teuta Durrës Logo Teuta Durrës Durrës
Bashkimi Elbasan Logo KS Elbasani Elbasan
KS Besa Kavaja Logo KS Besa Kavajë Kavaja
KS Skënderbeu Korça Logo Skënderbeu Korça
KS Vllaznia Shkodra Logo FK Vllaznia Shkoder Shkodra
KS Ismail Qemali Vlora Logo Flamurtari Vlora Vlora
SK Tirana Logo SK Tirana Tirana
Dragoj Pogradec Pogradec
FK Tomori Berat Vereinslogo von FK Tomori Berat
Bardhyli Lezha Logo KS Besëlidhja Lezha Lezha

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SK Tirana (M)  18  17  1  0 074:800 +66 35:10
 2. KS Vllaznia Shkodra  18  14  1  3 055:150 +40 29:70
 3. KS Besa Kavaje  18  10  2  6 049:200 +29 22:14
 4. KS Skënderbeu Korça  18  8  2  8 022:310  −9 18:18
 5. Bashkimi Elbasan  18  7  3  8 028:280  ±0 17:19
 6. Bardhyli Lezha (N)  18  6  3  9 022:420 −20 15:21
 7. Dragoj Pogradec  18  4  5  9 018:360 −18 13:23
 8. KS Teuta Durrës  18  4  3  11 013:350 −22 11:25
 9. KS Ismail Qemali Vlora  18  3  4  11 010:430 −33 10:26
10. FK Tomori Berat (N)  18  3  4  11 017:500 −33 10:26
(M) amtierender albanischer Meister
(N) Neuaufsteiger

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1937[1] Bardhyli Lezha Bashkimi Elbasan KS Besa Kavaje Dragoj Pogradec KS Ismail Qemali Vlora KS Skënderbeu Korça SK Tirana KS Teuta Durrës FK Tomori Berat KS Vllaznia Shkodra
Bardhyli Lezha 2:0 3:1 1:2 1:1 3:4 2:2 1:0 2:0 1:2
Bashkimi Elbasan 0:0 2:0 0:0 2:0 3:0 0:2 0:0 4:1 1:3
KS Besa Kavaje 5:0 5:3 3:0 9:1 3:0 1:2 3:0 8:0 2:0
Dragoj Pogradec 1:2 2:1 1:1 1:1 1:2 1:4 4:1 2:0 0:2
KS Ismail Qemali Vlora 2:0 0:4 0:2 1:0 0:0 0:2 1:2 2:1 0:0
KS Skënderbeu Korça 2:1 0:2 2:1 1:1 5:0 1:5 1:0 0:2 1:3
SK Tirana 11:0 4:1 2:0 8:0 4:0 2:0 8:0 5:1 4:1
KS Teuta Durrës 2:1 1:2 0:3 1:0 2:1 0:1 0:2 1:1 2:4
FK Tomori Berat 0:2 4:2 1:1 2:2 2:0 1:2 0:5 1:1 0:4
KS Vllaznia Shkodra 7:0 4:1 3:1 5:0 6:0 3:0 0:2 1:0 7:0

Relegationsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Relegationsspiel nach Abschluss der regulären Saison besiegte Vlora im Duell der beiden punktgleichen Tabellenletzten Tomori Berat mit 2:1 Toren auf neutralem Boden in Kavaja und sicherte sich damit den Klassenerhalt.

Ergebnis Spielort
KS Ismail Qemali Vlora 2:1 FK Tomori Berat Kavaje

Die Mannschaft des Meisters SK Tirana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. SK Tirana[2]
Logo SK Tirana

Rudolf Gurashi, Qamil Zebishti, Prokop Skuka, Foto Janku, Sllave Llambi, Adem Karapici, Mico Plluska, Ludovik Jakova, Hasan Balla, Hot Mirdita, Riza Lushta, Mark Gurashi, Emil Hajnali, Ramiz Kashariqi, Maliq Petrela, Zyber Lisi, Myslym Alla – Trainer: Selman Stërmasi.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giovanni Armillotta: Almanaku i kategorisë së dytë (1930/2008-09) dhe i futbollit shqiptar. Aracne Editrice S.r.l., Rom 2009, ISBN 978-88-548-2585-7.
  • Besnik Dizdari: Historia e Kampionateve të Shqipërise – Libri i parë: Vitet ’30. Albin, Tirana 1999, ISBN 99927-32-25-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albania 1937. In: calciomondialeweb.it. Abgerufen am 11. Februar 2017.
  2. RSSSF.com