Kategorie:Bezirksfreie Stadt (China)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gegenwärtig gibt es in der VR China 285 bezirksfreie Städte (地級市 dìjíshì). Seit dem 5. November 1983 erhöht sich ihre Zahl, da Regierungsbezirke und Bünde in bezirksfreie Städte umgewandelt werden. In der Verwaltung Chinas gibt es unterhalb der Provinzebene die Bezirksebene (地级). Auf dieser Ebene gibt es bezirksfreie Städte (地级市), Regierungsbezirke (地区), Bünde (盟) und Autonome Bezirke (自治州). Regierungsbezirke und Bünde sind "Provinzmittelbehörden", d. h. sie haben keine Volkskongresse (人大), keine Politische Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes (PKKCV 政协) und vor allem keine Volksregierung 人民政府. Stattdessen haben sie ein Verwaltungsamt 行政公署. Die Umwandlung von Regierungsbezirken und Bünden in bezirksfreie Städte bedeutet eine Stärkung der mittleren Ebene, weil die bezirksfreien Städte voll ausgebildete Verwaltungssysteme haben (mit beiden Parlamentskammern, Regierung und "Wahlen"). Das Verwaltungsgebiet einer bezirksfreien Stadt umfasst sowohl das eigentliche Stadtgebiet als auch die umliegende Großregion, also weiträumige ländliche Gebiete. Deswegen setzen sich bezirksfreie Städte aus Stadtbezirken, kreisfreien Städten und Kreisen (in der Inneren Mongolei: Banner) zusammen.

Die 15 Unterprovinzstädte, die unter den bezirksfreien Städten eine Sonderrolle einnehmen, sind in der entsprechenden Unterkategorie zu finden.

 Commons: Prefecture-level cities of China – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

U

Seiten in der Kategorie „Bezirksfreie Stadt (China)“

Folgende 200 Seiten sind in dieser Kategorie, von 279 insgesamt.

(vorherige Seite) (nächste Seite)
(vorherige Seite) (nächste Seite)