Kategorie:Karnischer Hauptkamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Karnische Hauptkamm ist eine Untergruppe der Südalpen in den Ostalpen. Anteil haben Österreich mit den Bundesländern (Ost-)Tirol und Kärnten sowie Italien mit den Provinzen Südtirol, Belluno und Udine (Friaul).

Als Abgrenzung für die Region wird die Definition der Südalpen und ihrer Unterteilung in einzelne Gebirgsgruppen nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) verwendet. Darin ist der Karnische Hauptkamm umgrenzt durch die Linie: InnichenDrau bis Einmündung Gailbach – GailbachKartitscher SattelGail bis Einmündung GailitzTarvisioKanaltalPontebba – Frattengraben – Forca Pradulina – Rio Turrico – Paularo – Ligosullo – Paluzza – Val Calda – Comeglians – Deganotal (Canale di Gorto) – Forni Avoltri – SappadaPiave – San Stefano di Cadore – Padolatal – Kreuzbergpass – Innichen[1].

Aktuelle Veränderungen in Artikeln, die auf diese Kategorie verweisen, finden sich hier: Neue oder überarbeitete Artikel

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.bergalbum.de/alpeneinteilung_2.htm