Kategorie:Notname (Mittelalter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Kategorie fasst bildende Künstler des Mittelalters zusammen, deren Name nicht bekannt ist und die in der Kunstgeschichte mit einem Notnamen belegt sind. Im Mittelalter signierten die meisten Künstler ihre Werke üblicherweise noch nicht. Daher ist dieser Periode eine Unterkategorie gegeben. Ab der Renaissance betonen dann fast alle Künstler durch ihre Signatur ihre Eigenständigkeit und geben ihren Namen ihrem Werk mit. Die Unterkategorie der Notnamen aus Renaissance und Barock enthält die wenigen Ausnahmen anonym gebliebener Meister dieser Perioden. Gelegentlich sind von Künstlern nur die Anfangsbuchstaben bekannt. Diese sogenannten Monogrammisten sind in den Kategorien ihrer Epoche enthalten.

Ein Notname ist meist im Format Meister des … oder Meister von … unter dem dann folgenden Epithet eingeordnet, also zum Beispiel unter Buchstabe H der Meister des Hausbuchs. Wenn dieses Format der Namensdarstellung bei bestimmten Meistern in der Kunsthistorik nicht in Gebrauch ist, so wird wie z. B. beim Ruth-Meister der Name anders verwaltet und unter dem Anfangsbuchstaben des Namens R einsortiert.

Falls ein Notname noch keinen festen Eingang in die deutschsprachige Fachliteratur gefunden hat, ist er in der Sprache aufgelistet, in der er zum ersten Mal genannt wurde und zudem nachweisbare Fachliteratur zu finden ist, z. B. Maestro dei Baldraccani.


Seiten in der Kategorie „Notname (Mittelalter)“

Folgende 200 Seiten sind in dieser Kategorie, von 591 insgesamt.

(vorherige Seite) (nächste Seite)

A

B

(vorherige Seite) (nächste Seite)