Kategorie:Schlacht der Sengoku-Zeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Sengoku Zeit ereignete sich eine Reihe von Schlachten, die innerhalb weniger Jahre die politischen Verhältnisse vom dezentralen Feudalismus zum zentralistischen Staatsgebilde trieben. In diesen Schlachten innerhalb einer kurzen Zeit von nur gut 140 Jahren, etwa von 1470 bis 1610, erlebten zahlreiche Regionalherrscher große Siege und vernichtende Niederlagen. Alle Konfliktparteien, die Sengoku-Daimyō zeichneten sich durch sehr ähnliche Charakteristiken aus, und alle Schlachten fanden ausschließlich innerhalb Japans statt.