Katharina Krüger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katharina Krüger Tennisspieler
Katharina Krüger
Katharina Krüger 2014
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 3. Januar 1990
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 415:264
Höchste Platzierung: 6 (24. August 2009)
Aktuelle Platzierung: 10
Doppel
Karrierebilanz: 320:214
Höchste Platzierung: 5 (2. Februar 2009)
Aktuelle Platzierung: 13
Letzte Aktualisierung der Infobox:
25. Juli 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Katharina Krüger (* 3. Januar 1990 in Berlin-Zehlendorf) ist eine deutsche Rollstuhltennisspielerin. Sie tritt im Einzel und Doppel an.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit ihrer Geburt hat die Studentin der Rehabilitationspädagogik eine Querschnittlähmung aufgrund einer Spina bifida. Sie spielt für den SV Zehlendorfer Wespen. Trainiert wird sie von Karsten Weigelt und Akhem Khan.

Bei den Sommer-Paralympics 2008 erreichte sie das Achtelfinale, wo sie der späteren Goldmedaillengewinnerin Esther Vergeer aus den Niederlanden unterlag. Auch 2012 scheiterte sie im Achtelfinale an Esther Vergeer. Und auch 2016 war im Achtelfinale Schluss, diesmal gegen Huang Huimin.

2014 erreichte sie erstmals das Finale im Doppelwettbewerb des Wheelchair Tennis Masters.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nummer 8 der Rollstuhltennis-Weltrangliste
  • Nummer 1 der Junioren-Weltrangliste
  • Erreichen des Achtelfinales bei den Paralympics 2008 in Peking
  • deutsche Rollstuhltennis-Meisterin: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nummer 6 der Rollstuhltennis-Weltrangliste im Einzel
  • Nummer 5 der Rollstuhltennis-Weltrangliste im Doppel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Katharina Krüger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien