Katharina Schultens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katharina Schultens 2011

Katharina Schultens (* 1980 in Kirchen (Sieg)) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katharina Schultens studierte Kulturwissenschaften in Hildesheim, St. Louis und Bologna und arbeitet seit 2006 an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort ist sie seit 2012 Geschäftsführerin der School of Analytical Sciences Adlershof (SALSA). Sie veröffentlichte seit 1998 Lyrik sowie poetologische Texte in Zeitschriften (u. a. Bella triste, randnummer, Ostragehege, Sprache im technischen Zeitalter) und Anthologien (Lyrik von Jetzt 2, Neubuch u. a.). Seit 2004 erschienen zudem drei Lyrikbände und zwei Essays. Von 2007 bis 2009 war sie Mitglied im Forum der 13. Ihre Texte wurden ins Englische, Russische, Spanische und Tschechische übersetzt. Schultens lebt in Berlin-Kreuzberg.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]