Katherine Jackson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katherine Esther Jackson (* 4. Mai 1930 in Barbour County, Alabama, als Kattie B. Screws, später Scruse) ist die Witwe von Joseph Jackson und die Mutter von Rebbie, Jackie, Tito, Jermaine, La Toya, Marlon, Brandon (Zwillingsbruder von Marlon, starb kurz nach der Geburt), Michael (1958–2009), Randy und Janet Jackson.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren wurde Katherine Jackson als Tochter von Martha Mattie Upshaw und Prince Albert Screws. Ihr Vater änderte seinen Namen in Scruse, als sie vier Jahre alt war, so dass sich ihr Name in Katherine Esther Scruse änderte. Sie erkrankte als Kind an Kinderlähmung, von der sie sich offenbar vollständig erholt hat, bis auf den Umstand, dass sie seitdem auf einem Bein hinkt. Als sie vier Jahre alt war, zog ihre Familie nach Gary, Indiana. Dort lernte sie auch Joseph Jackson kennen, den sie 1949 heiratete. 1965 trat sie den Zeugen Jehovas bei.

Während der frühen Jahre der Gruppe (Mitte bis Ende der 1960er Jahre) entwarf Katherine Jackson oftmals die Kostüme für die Auftritte der Jackson Five. Nach dem Wechsel der Gruppe 1968 zu Motown hielt sie sich mehr im Hintergrund. Als die Jackson Five und später auch Michael und Janet Jackson als Solokünstler bekannt wurden, wurde sie oft als liebende Mutter und Ehefrau dargestellt. 1984 unterstützte sie ihren Mann bei der Planung der Victory Tour der Jackson Five. 1985 betitelte das US-amerikanische Magazin Essence Katherine Jackson als “Mother of the Year” („Mutter des Jahres“).

1990 veröffentlichte sie ihre Autobiografie My Family.The Jacksons über ihre frühen Jahre, die Beziehung zu ihrem Mann und ihren neun Kindern. Acht ihrer Kinder hinterließen einen Kommentar in dem Vorwort des Buches, in dem auch geschildert wird, wie ihr Mann Joseph ihr mehrere Seitensprünge beichtete; einem davon entstammt seine Tochter Joh’Vonnie (* 1974).

Als Michael Jackson aufgrund einer Anklage wegen Kindesmissbrauchs 2005 vor Gericht stand, war sie das einzige Familienmitglied, das an jedem Verhandlungstag anwesend war.

Am 29. Juni 2009 wurde Katherine Jackson die vorläufige Vormundschaft für die drei Kinder von Michael Jackson zugesprochen; dieser war vier Tage zuvor gestorben. Debbie Rowe (Michael Jacksons zweite Exehefrau) hatte die Vormundschaft für die zwei ältesten der Kinder beantragt, da sie deren leibliche Mutter ist. Da Rowe über Jahre keinen Kontakt zu ihren Kindern mehr hatte, einigten sich Katherine Jackson und Rowe vor Gericht auf ein Besuchsrecht für Rowe. Am 3. August 2009 wurde Jackson die unbefristete Vormundschaft für die Kinder Prince, Paris und Blanket Jackson gerichtlich zugesprochen.

Autobiografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

My Family. The Jacksons. 1990

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]