Kathinka von Deichmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathinka von Deichmann Tennisspieler
Kathinka von Deichmann
2014 beim Nürnberger Versicherungscup
Nation: LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
Geburtstag: 16. Mai 1994
Größe: 177 cm
Gewicht: 67 kg
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Joachim Kretz
Preisgeld: 58.906 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 180:94
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 260 (28. November 2016)
Aktuelle Platzierung: 263
Doppel
Karrierebilanz: 49:37
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 429 (28. November 2016)
Aktuelle Platzierung: 431
Letzte Aktualisierung der Infobox: 23. Januar 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Kathinka von Deichmann (* 16. Mai 1994 in Vaduz) ist eine liechtensteinische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Deichmann, die am liebsten auf Rasenplätzen spielt, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Tennissport.

Am 3. November 2012 gewann sie das ITF-Turnier in Coimbra, Portugal, durch einen Zweisatzerfolg im Endspiel gegen Aljona Bolsova Zadoinov. Es war ihr erster Turniersieg bei den Erwachsenen.[1]

Beim Nürnberger Versicherungscup 2014 erhielt sie mit ihrer Doppelpartnerin Yvonne Meusburger eine Wildcard für das Hauptfeld. Sie mussten sich jedoch den späteren Turniersiegerinnen Michaëlla Krajicek und Karolína Plíšková in zwei Sätzen geschlagen geben.

Größere Erfolge feierte sie bei den Spielen der kleinen Staaten von Europa. Dort gewann sie 2009 die Silbermedaille im Doppel und die Bronzemedaille im Einzel, 2011 die Goldmedaille im Doppel sowie 2013 die Silbermedaille im Einzel.

Seit 2009 spielt Deichmann für die liechtensteinische Fed-Cup-Mannschaft; von ihren bisher 31 Partien konnte sie 19 gewinnen.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 3. November 2012 PortugalPortugal Coimbra ITF $10.000 Hartplatz MoldawienMoldawien Aljona Bolsova Zadojnov 6:1, 6:3
2. 19. Januar 2014 DeutschlandDeutschland Stuttgart-Stammheim ITF $10.000 Hartplatz (Halle) BulgarienBulgarien Julia Terziyska 6:4, 6:4
3. 12. Oktober 2014 TurkeiTürkei Antalya ITF $10.000 Hartplatz TschechienTschechien Kateřina Kramperová 6:2, 6:76, 6:4
4. 19. Oktober 2014 TurkeiTürkei Antalya ITF $10.000 Hartplatz RumänienRumänien Daiana Negreanu 4:6, 7:64, 6:4
5. 13. April 2015 TunesienTunesien Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz BulgarienBulgarien Sadafmoch Tolibowa 6:3, 6:4
6. 26. Oktober 2015 TunesienTunesien Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz RusslandRussland Yana Sizikova 7:5, 5:7, 6:2
7. 14. Februar 2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sunderland ITF $10.000 Hartplatz (Halle) FrankreichFrankreich Manon Arcangioli 6:3, 7:62
8. 20. März 2016 FrankreichFrankreich Gonesse ITF $10.000 Sand (Halle) SpanienSpanien Olga Sáez Larra 6:3, 3:6, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 4. März 2013 SchweizSchweiz Frauenfeld ITF $10.000 Teppich (Halle) SchweizSchweiz Nina Stadler DeutschlandDeutschland Tayisiya Morderger
DeutschlandDeutschland Yana Morderger
6:3, 6:4
2. 17. März 2014 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz SlowakeiSlowakei Petra Uberalová PolenPolen Agata Barańska
BulgarienBulgarien Vivian Zlatanova
7:5, 6:2
3. 20. April 2015 TunesienTunesien Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz IrlandIrland Jennifer Claffey IndienIndien Eetee Maheta
RusslandRussland Greta Mokrousova
6:4, 6:2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kathinka von Deichmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. volksblatt.li: Von Deichmann gewinnt ihr erstes ITF-Damen-Turnier