Kathrin Giese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kathrin Giese (* 19. Juni 1961 in Neubrandenburg) ist eine deutsche Autorin; sie war mehrfache Kanu -Welt- und Europameisterin.

Leben

Kathrin Giese, geborene Stoll, trainierte beim SC Neubrandenburg und wurde 1981, 1982, 1983 und 1985 Weltmeisterin im Vierer-Kajak mit Birgit Fischer. 1986 errang sie bei der Weltmeisterschaft die Silbermedaille im Einer-Kajak und beendete danach ihre sportliche Laufbahn.

1984 wurde sie in der DDR mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber ausgezeichnet.[1]

1989 schloss sie ihr 1980 begonnenes Jura-Studium an der Berliner Humboldt-Universität als Diplom-Juristin ab und arbeitete danach zwei Jahre als Richterassistentin am Kreisgericht Neubrandenburg. Seit 1992 ist sie selbständige Rechtsanwältin, ist verheiratet mit Peter Kolloch und betätigt sich als Krimiautorin.[2]

Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Neues Deutschland, 1./2. September 1984, S. 4.
  2. nordkurier.de: Kathrin Kolloch ist Anwältin und Krimiautorin. Abgerufen am 29. Mai 2012.